Den Anspruch verwirklicht

Ausgezeichnet: Robert Menasses Roman hat die Jury des Deutschen Buchpreises überzeugt. (Foto: Christina Weiss)

Der Favorit von Buchhändlern und Feuilletonisten hat den Deutschen Buchpreis gewonnen: Nach Ansicht der Jury hat Robert Menasse mit seinem bei Suhrkamp erschienenen Roman „Die Hauptstadt“ den „besten deutschsprachigen Roman des Jahres“ vorgelegt. Das Nachsehen hatten die ebenfalls Nominierten Gerhard Falkner, Franzobel, Thomas Lehr, Marion Poschmann und Sasha Marianna Salzmann. Letztere haben ebenfalls bei Suhrkamp veröffentlicht, sodass der Verlag mit drei ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Den Anspruch verwirklicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*