David Basler als Wegbereiter der deutschen Comicszene

David Basler (Foto: Berthold Leibinger Stiftung)

„Der Schweizer Verleger David Basler prägte mit der Edition Moderne fast 40 Jahre lang die deutschsprachige Comicszene“, schreibt Lars von Törne im „Tagesspiegel“. Jetzt zieht sich Basler, der im vergangenen Jahr 65 wurde, zurück und überlässt die Führung des Verlags Julia Marti und Claudio Barandun.

In dem Porträt im „Tagesspiegel“ zeichnet von Törne Baslers Werdegang nach. 1981 hatte er die Edition Moderne mit drei Partnern gegründet, seit Ende der 1980er Jahre war er alleiniger Geschäftsführer. Zu den größten Erfolgen zählt „Persepolis“, die autobiografische Graphic Novel von Marjane Satrapi. Dass der Titel „auch in Deutschland zum Bestseller und Wegbereiter einer ganzen Reihe anspruchsvoller Comicerzählungen werden konnte, die oft reale Lebensgeschichten verarbeiten“ sei David Basler zu verdanken, so von Törne.

Baslers Motivation, Verleger zu werden, war demnach vor allem, französische Werke im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen: „die historischen Erzählungen und Detektivgeschichten von Jacques Tardi zum Beispiel oder die kontrastreichen Hard-Boiled-Storys der in Frankreich lebenden Argentinier José Munoz und Carlos Sampayo“.

Auch Reprodukt-Gründer Dirk Rehm und Johann Ulrich, Avant-Verlag-Besitzer, loben in dem Beitrag Baslers Pionierarbeit. „Das Verlagsprogramm von David Basler war seiner Zeit voraus“, sagt Rehm. Vermutlich gebe es heute viele Comic-Verlage ohne seine Edition Moderne nicht. Nun übergibt Basler den Verlag an seine Mitarbeiter Julia Marti und Claudio Barandun und arbeitet als Angestellter für die Edition Moderne weiter. Ansonsten wolle er sich mehr Zeit für Enkelkinder und Hobbys nehmen – „ganz normale Rentnertätigkeiten eben“.

Das Porträt von David Basler ist hier auf tagesspiegel.de verfügbar.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "David Basler als Wegbereiter der deutschen Comicszene"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*