Oetinger plant eigenen virtuellen Messestand

So oder ähnlich könnte der neue digitale Stand von Oetinger aussehen. (Foto: Oetinger).

Die Verlagsgruppe Oetinger beschäftigt sich intensiv mit digitalen Kommunikationsformaten. Zusammen mit ihrem langjährigen Messebauunternehmen Kohlhaas und Partner plant sie einen virtuellen Messestand für die Frankfurter Buchmesse 2020. Damit verdichten sich die bereits existierenden 360-Grad-Ansätze anderer Marktteilnehmer:

  • Der neue Oetinger-Messestand ist dreidimensional erlebbar. Eine Erlebnisroute führt über den Stand, wo die Besucher Zusatzinformationen wie Filme, Leseproben und mehr abrufen können.
  • Eingebunden werden Verlinkungen zu den Verlagsseiten, die auch eine Möglichkeit zur Bestellung der Produkte bieten.
  • Für das Fachpublikum (Händler, Agenten, Lizenzgeber) stehen virtuelle Konferenzräume zur Verfügung, in denen Treffen terminiert und durchgeführt werden können.
  • Vorgesehen ist ein Veranstaltungsprogramm mit Autoren und Illustratoren sowie Live-Lesungen, wobei sich die Kreativen von zu Hause aus einklinken können.
  • Das Digitalkonzept ist so konzipiert, dass es an den Auftritt der Frankfurter Buchmesse angedockt werden könnte; hierzu wartet man aber noch auf Details des Messekonzepts.
  • Das virtuelle Konzept soll auch über die Frankfurter Buchmesse 2020 hinaus Bestandteil der Verlagsgruppe bleiben, um Informationen zu Produkten abzubilden und Austausch zwischen den Handelspartnern zu ermöglichen.

Vertriebs- und Marketinggeschäftsführer Thilo Schmid erklärt: „Unser virtueller Messestand ist an unser bereits neu entwickeltes Messekonzept angelehnt und setzt auf Begegnung und emotionales Erleben. Unser digitales Veranstaltungskonzept soll uns und der Branche über die Messe hinaus Begegnungen ermöglichen.“

Verlagsgruppe Oetinger

Poppenbütteler Chaussee 53

22397 Hamburg

Tel. 040 | 6 07 90 96 00 

oetinger@verlagsgruppe-oetinger.de

www.verlagsgruppe-oetinger.de

Die Verlagsgruppe Oetinger ist auf Kinder- und Jugendbücher ausgerichtet, die auch unter den Marken Dressler und Ellermann verlegt werden, einschließlich zugehöriger Hörbücher, Hörspiele und Musik-CDs sowie Spielwaren und Merchandise-Artikel.
GeschäftsleitungJulia Bielenberg

Silke Weitendorf

Christian Graef

Thilo Schmid

Umsatz (2019)32,2 Mio €
Mitarbeiter110
Integrierte Verlage/Programme

Verlag Friedrich Oetinger, Dressler Verlag, Ellermann Verlag, Oetinger Media, Oetinger Taschenbuchverlag, Igel Records/Aktive Musik (60%)

Quelle: buchreport „Die 100 größten Buchverlage 2020

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Oetinger plant eigenen virtuellen Messestand"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare