»Dash & Lily« verlieben sich auf Netflix

Es weihnachtet in New York, als der zynische Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch entdeckt. Darin fordert ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auf. Dash nimmt an und schon bald schicken sich die beiden wie bei einer Schnitzeljagd gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie dabei ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher. Aber werden sie auch zueinander finden?

Basierend auf dieser Handlung des ersten Romans der „Dash & Lily“-Reihe von Rachel Cohn und David Levithan kommt ab dem 10. November bei Netflix die Serie „Dash & Lily“ ins Angebot.
Die Buchvorlage, erstmals 2011 als „Dash & Lilys Winterwunder“ auf Deutsch veröffentlicht, liegt heute mit Filmcover als „Dash & Lily. Ein Winterwunder“ bei cbt vor. Zudem ist bei cbt im Jahr 2017 auch der Folgeband „Dash & Lily. Neuer Winter, neues Glück“ erschienen. Stoff für eine Fortsetzung gibt es also.

Weitere Free-TV-Premieren mit Buchbezug:

»Der Buchladen der Florence Green« (Freitag, 06.11.2020, 20.15 Uhr, Arte)

England, 1959. Die Witwe Florence Green (Emily Mortimer) will die Trauer um ihren Mann hinter sich lassen und beschließt, in Hardborough eine Buchhandlung zu eröffnen. Und tatsächlich bringt Florence langsam aber stetig literarische Vielfalt in den verschlafenen Küstenort. Doch nicht jeder teilt ihre Liebe zur Literatur…

Der im Mai 2018 veröffentlichte Kinofilm „Der Buchladen der Florence Green“ basiert auf Penelope Fitzgeralds Roman „The Bookshop“ aus dem Jahr 1978. Auf Deutsch liegt die Erzählung als „Die Buchhandlung“, u.a. mit Filmcover, bei Suhrkamp vor.

»Transit« (Montag, 09.11., 20.15 Uhr, Arte)

Frankreich heute: Der politische Flüchtling Georg entgeht im von den Deutschen besetzten Paris seiner Verhaftung, nimmt die Papiere des toten Schriftstellers Weidel an sich und reist unter dessen Namen nach Marseille. Dort will er mit der falschen Identität ein Transitvisum nach Mexiko beantragen. Doch Weidels Frau Marie, die in der Hafenstadt verzweifelt nach ihrem Mann sucht, durchkreuzt seine Pläne: Er verliebt sich in Marie, verschweigt ihr aber die Wahrheit.

Arte zeigt das im April 2018 im Kino gestartete Flüchtlingsdrama „Transit“ in einer Free-TV-Premiere. Der gleichnamige Roman von Anna Seghers, dessen Handlung im Jahr 1940 spielt, erscheint bei Aufbau.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Dash & Lily« verlieben sich auf Netflix"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*