Das waren die Umsatzbringer im Oktober

Die 10 umsatzstärksten Titel des Monats stehen für frische Impulse aus den Herbstprogrammen der Verlage. Angeführt werden sie von „Das Geschenk”, dem neuen Thriller des Bestsellergaranten Sebastian Fitzek. Hinzu kommt der Frühjahrstitel „Herkunft“ von Saša Stanišić, der im Oktober einen kräftigen Schub durch den Gewinn des Deutschen Buchpreises erhalten hat. Und: Zwei Jahre nach dem letzten Band sorgt ein neuer „Asterix“ für echte Zusatzumsätze.

Die guten Verkäufe des von Carlsen neu gepackten „Harry Potter“-Schubers für 129 Euro zeigen noch vor der ausgabefreudigen Weihnachtssaison, dass auch im Hochpreissegment einiges geht. Der stationäre Handel muss allerdings aufpassen, dass nicht, wie jetzt zum Verkaufsstart, überproportional viele Potter-Päckchen online verkauft werden.

Die umsatzstärksten Titel im Oktober 2019
1.Fitzek: Das Geschenk (Droemer)22,99 
2.Adler-Olsen: Opfer 2117 (dtv)24,00 
3.Stanisic: Herkunft (Luchterhand)22,00 
4.Ferri & Conrad: Asterix 38 (Egmont Comic)12,00 
5.Moyes: Wie ein Leuchten in tiefer Nacht (Wunderlich)24,00 
6.Neuhaus: Muttertag (Ullstein)14,99 
7.Snowden: Permanent Record (Fischer)22,00 
8.Suter: Allmen und der Koi (Diogenes)22,00 
9.Rowling: Harry Potter. Im Schuber. Mit exklusivem Extra! (Carlsen)129,00 
10.von Kürthy: Es wird Zeit (Wunderlich)20,00 
Erhebung: Oktober 2019 in Deutschland,  Österreich und der Schweiz

Preise in Euro für Deutschland

Quelle: Media-Control-Handelspanel

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das waren die Umsatzbringer im Oktober"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*