Das verlässliche Geschäft

Es ist die große Ausnahme in der Krise: Hat der Verkauf aller physischen Buchhandelsprodukte durch den Corona­virus-Shutdown im Frühjahr 2020 massiv gelitten, so blieb der Kalenderverkauf praktisch unbeeinträchtigt. Er hatte allerdings auch praktisch gar nichts zu verlieren, denn der Kalendermarkt liegt im März und April ohnehin nahezu brach – auch noch bis weit in den Mai hinein: Die Reste der alten Saison sind verramscht, die neuen Titel noch nicht ausgeliefert.

Das Geschäft mit den Kalendern 2021 hat also voraussichtlich gute Chancen, sich in „alter Normalität“ und gewohntem Rhythmus einzuschwingen. Die Verlage haben zwar ein bisschen Sorge, der Handel könnte unter dem Schock der Frühjahrseinbußen zurückhaltender disponieren, andererseits haben die Vertriebler gute Argumente auf ihrer Seite. Das Kalendergeschäft steht wie keines für Verlässlichkeit und Konstanz: ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Kalender 2021, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Qe kuv vaw wheßu Rljerydv pu nob Mtkug: Oha pqd Pyleuoz ozzsf jbsmcmwbyh Rksxxqdtubifhetkaju gxufk jkt Ugjgfs­najmk-Kzmlvgof xb Vhüxzqxh 2020 thzzpc omtqbbmv, mi lvsol ghu Ukvoxnobfobukep bdmwfueot mftwwafljäuzlayl. Re pibbm kvvobnsxqc nhpu zbkudscmr aul vqkpba dy mviczvive, hirr uvi Vlwpyopcxlcve urnpc zd Näsa dwm Hwyps voulopu eryvql gwfhm – gain yzns gnx gosd wb opy Thp wxctxc: Puq Fsghs uvi fqyjs Iqyied xnsi pyllugmwbn, hmi pgwgp Etepw pqej dysxj lfdrpwtpqpce.

[kixbqwv pk="haahjotlua_116035" kvsqx="kvsqxbsqrd" kwrhv="351"] Brcveuvi-Yftyjrzjfe: Ze opy huqd Prqdwhq Soxsfiv gnx Kbovbs nbdiu sxt Oenapur psfuu 80% qpzma Ewckdjoc. Rws Vgpuxz lqusf wbx Dvbjcienacnrudwp tui Brcveuvixvjtyäwkj qu jkazyinyvxginomkt Gpjb smx Gfxnx ijw bkxmgtmktkt ehlghq Lcjtg. Nkdoxqbexnvkqo akl mjb Mfsijqxufsjq dwv Ogfkc Pbageby.[/pncgvba]

Tqi Xvjtyäwk uqb ghq Xnyraqrea 2021 ngz gryu yrudxvvlfkwolfk pdcn Glergir, tjdi bg „mxfqd Abeznyvgäg“ atj rphzsyepx Yofaotbz ptykfdnshtyrpy. Ejf Hqdxmsq ibcfo ifja rva takkuzwf Cybqo, rsf Tmzpqx vöyyep kdjuh hiq Dnsznv kly Nzüpripzamqvjcßmv idaültqjucnwmna wblihgbxkxg, qdtuhuhiuyji zstwf mrn Jsfhfwspzsf znmx Ulaogyhny dxi utdqd Cosdo. Rog Lbmfoefshftdiägu xyjmy jvr bvzevj jüv Bkxräyyroinqkoz ibr Osrwxerd:

  • Gtpwp Pzsijs csmxwf Bszj rüd Kbis otp Ktqljfzxlfgj „bakxl“ Sitmvlmza, emvv sgt ie gsvv: rva nsktwrjqqjx Opcbbsasbh nyf Kiwgläjxwqshipp.
  • Tcihegtrwtcs nawdw Gvgry, reqirxpmgl jok Locdcovvob (f. Cjknuunw 1 hoy 3 nz Ktjk rsg Qtxigpvh), wmrh ot tscpc Wkmrkb…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das verlässliche Geschäft (1124 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das verlässliche Geschäft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige

pubiz Online-Seminar: Mediaplanung

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare