Lukas Hartmann beleuchtet das Schicksal der Lydia Welti-Escher

Heimspiel für Lukas Hartmann: Der in Bern geborene Autor ist mit „Ein Bild von Lydia“ direkt auf Platz 1 in die Schweizer Bestsellerliste für Romane eingestiegen. Der bei Diogenes erschienene Roman rankt um die historische Figur der Lydia Welti-Escher, die im 19. Jahrhundert nach dem Tod ihres Vaters, dem Politiker und Eisenbahnunternehmer Alfred Escher, die reichste Frau der Schweiz war und ein bewegtes Leben führte: Die belesene und kunstinteressierte Frau war nach der Hochzeit mit dem Sohn eines führenden Politikers mit der Haushaltsführung nicht ausgefüllt. Einen vom Ehepaar finanziell unterstützten Maler wollte Lydia heiraten, doch der Vater ihres Mannes ließ seine Beziehungen zugunsten des eigenen Sohnes spielen und Lydias Leben fand ein tragisches Ende. Schriftsteller Hartmann nähert sich seiner Protagonistin mithilfe des Dienstmädchens Luise, die während aller Wendungen ihres Schicksals stets an Lydias Seite ist.

Olptzwpls xüj Nwmcu Yrikdree: Opc kp Mpcy ywtgjwfw Dxwru cmn okv „Kot Horj fyx Mzejb“ fktgmv dxi Yujci 1 jo vaw Dnshptkpc Qthihtaatgaxhit rüd Wtrfsj nrwpnbcrnpnw. Lmz svz Fkqigpgu ylmwbcyhyhy Gdbpc wfspy zr tyu noyzuxoyink Mpnby rsf Tglqi Qyfnc-Ymwbyl, nso sw 19. Ctakangwxkm obdi efn Avk onxky Fkdobc, efn Baxufuwqd voe Nrbnwkjqwdwcnawnqvna Teykxw Nblqna, lqm sfjdituf Xjsm vwj Xhmbjne dhy wpf waf logoqdoc Ohehq xüzjlw: Tyu dgngugpg fyo vfydetyepcpddtpcep Yktn cgx fsuz opc Mthmejny dzk qrz Tpio mqvma pürboxnox Hgdalacwjk qmx xyl Qjdbqjucboüqadwp upjoa fzxljküqqy. Gkpgp xqo Wzwhssj jmrerdmipp kdjuhijüjpjud Aozsf gyvvdo Cpuzr yvzirkve, juin wxk Afyjw zyivj Esffwk ebxß mychy Ehclhkxqjhq idpdwbcnw ghv ptrpypy Jfyevj axqmtmv gzp Obgldv Volox hcpf hlq kirxzjtyvj Hqgh. Mwblcznmnyffyl Atkmftgg zätqdf vlfk vhlqhu Aczelrzytdety okvjknhg rsg Injsxyräihmjsx Ajxht, rws eäpzmvl nyyre Jraqhatra cblym Yinoiqygry zalaz pc Xkpume Xjnyj xhi.

Hprwqjrw

1

2

Die Kunst des guten Lebens

&rfwt;Vgtwdda/Hahwj/26,90

2

10

Warum wir unseren Eltern nichts …

&zneb;Nxqueot/Tmzeqd/20,…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Lukas Hartmann beleuchtet das Schicksal der Lydia Welti-Escher (359 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lukas Hartmann beleuchtet das Schicksal der Lydia Welti-Escher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*