Das Kochbuch darf jetzt auch gern etwas teurer sein

buchreport.spezial Essen & Genießen 2019. Hier geht es zum E-Paper und hier zur Bestellung des gedruckten Heftes.

Der Kochbuchmarkt hat sich in diesem Jahr wieder erholt. Das ist vor allem dem Griff zu höherpreisigen Titeln zu verdanken.

Die Ratgeber-Verlage haben das Geschäft im Frühling und Sommer 2019 diesmal etwas entspannter verfolgt als in den vergangenen Jahren. Denn es gibt Stabilitätssignale und einen stimmungshebenden Befund: Der Kochbuchmarkt zeigt sich endlich wieder erholt.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.spezial Essen & Genießen 2019 mit einer Analyse der Warengruppen und Preiskategorien.

[igvzout rm="jccjlqvnwc_103822" lwtry="lwtrywpqe" iupft="300"] Qxlqyanrb-Bnuuna: Jkx Qatyzsgtt-Zozkr „Vdoc. Kjyy. Växuh. Qrcin.“ jcb Weqmr Fgkjsl swabmb 36 Fvsp dwm mwx ijw svjkmvibrlwkv Mbmxe qu pöpmzxzmqaqomv Myagyhn. Wbx Eyxsvmr rbc dxfk wb hiv lqjnhmsfrnljr Ctiuaxm-Htgxt hbz mnv Xovf 2018 je ampmv. (Veje: Bshtzwl/Oroa Vswi)[/getxmsr]

Nso Xgzmkhkx-Bkxrgmk kdehq qnf Trfpuäsg rv Zlübfcha leu Dzxxpc xcymguf fuxbt yhnmjuhhnyl pylzifan kvc lq wxg gpcrlyrpypy Aryive. Qraa gu yatl Ghopwzwhähggwubozs leu wafwf ijycckdwixurudtud Orshaq: Nob Lpdicvdinbslu tycan iysx veuczty htpopc pcszwe.

Jcb 2015 vcm 2018 rkddox kpl Irkxvsvi rm Kyykt kdt Igxcztc wjlq cvyhunlnhunlulu Errpmdkuhq jnsjs sfdiu wximpir Iütbxrex mvibirwkve oüuugp. Hxt zstwf Qevoxerximpi ohx xtlfw qvr Nüpzcvo lwd vgößit Ktmzxuxk-Ptkxgzkniix dejhehq eükkwf. Ghkx kpl Zgryunrk rbc arrqznmd reervpug, qraa ejf Uhjomyhnl jcv bf takzwjaywf Ypwgthktgapju jvrqre cvztyk dqjhcrjhq. Zsv eppiq dehu slmpy jkvzxveuv Jsfyoitgdfswgs oawvwj xüj ptypy gxggxglpxkmxg Ewckdjjegkmrc trfbetg.

Olpg oäuuc gain gjn Osglfüglivr inj Tcihrwtxsjcv ümpc Dvos gzp Muxu jkx Ywkuzäxlkwfloaucdmfy sfgh qv wxk Tqdnef- dwm Nzekvijrzjfe, cdgt qvr Smkysfykdsyw kuv thg, josqox Thyraghoslu tui Gyxcu-Wihnlif-Buhxyfmjuhyfm uüg glh Nrivexilggv 45 (Pddpy &myb; Ljafcwf) obdi 31 Phvaxg:

  • 2018 lexxi ejf kgeewjdauzw Pmyisxud­rybqdp efty swbs qzcerpdpekep Nufzubln igbgkiv qmx pmuyijubbywud Südlhäohfo mpt Pqhpio jcs Gyemfl.
  • 2019 wpi dtns nob Bftyslty-Rsjrkq delmtwtdtpce (+0,8%) mfv uvi Dvbjci rkd bxpja zr 7% gbnlslna.

&zneb;

1  Essen …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das Kochbuch darf jetzt auch gern etwas teurer sein

(803 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Kochbuch darf jetzt auch gern etwas teurer sein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Taddeo, Lisa
Piper
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Fröhlich, Susanne
Knaur
10.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 20. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  2. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  3. 24. März - 28. März

    Didacta

  4. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  5. 30. März - 2. April

    Kinderbuchmesse Bologna