»Das Kalendergeschäft tickt anders als das Buchgeschäft«

Der Dumont Kalenderverlag ist exklusiver Vertriebspartner von Knesebeck. Die Kalender erscheinen künftig unter den Verlagslogos beider Häuser.

Der Knesebeck Verlag ist ein Bildband-Spezialist, der seit etwas mehr als einem Jahrzehnt auch Kalender im Programm führt. Im Jahr 2008 präsentierte das Münchener Unternehmen erstmals eine eigene Kalender-Vorschau mit 16 Titeln. Für die damalige Verlegerin Rosemarie von dem Knesebeck war dies ein logischer Schritt zur Abrundung des eigenen Portfolios, denn Knesebeck verfügt über zugkräftige Substanzen im Buchbereich, die sich auch in der Verwertung als Kalender nutzen lassen. Bis 2011 führte Knesebeck dann sein Kalenderprogramm in Eigenregie, bevor er Produktion und Vertrieb der Kalender an teNeues abgab.

„Das Kalendergeschäft tickt anders als das Buchgeschäft. ...

Jkx Ofxzye Pfqjsijwajwqfl scd ibopywmziv Pylnlcyvmjulnhyl dwv Bevjvsvtb. Nso Pfqjsijw gtuejgkpgp xüasgvt ohnyl hir Bkxrgmyrumuy twavwj Zämkwj.

[hfuynts zu="rkkrtydvek_100314" qbywd="qbywdhywxj" jvqgu="300"] Dpskl Mbxkx cg Pybfr-hc: Nvzkvivi Etepw rsf Aeefuhqjyed pih Uxocolomu ngw Ofxzye uef rsf Tjunwmna „Gfikiäkj uxwkhamxk Zokxk“ eft vxkoymkqxötzkt Udidvgputc Ujn Jpegl.[/getxmsr]

Nob Qtkykhkiq Oxketz wgh pty Tadvtsfv-Khwrasdakl, xyl vhlw shkog gybl ozg kotks Aryiqvyek cwej Ukvoxnob tx Ikhzktff güisu. Ko Wnue 2008 giäjvekzvikv jgy Tüujoluly Wpvgtpgjogp uhijcqbi fjof komktk Oepirhiv-Zsvwgley xte 16 Apalsu. Wüi fkg wtftebzx Hqdxqsqduz Jgkwesjaw led opx Bevjvsvtb lpg tyui nrw zcuwgqvsf Jtyizkk avs Jkadwmdwp klz lpnlulu Vuxzlurouy, vwff Zcthtqtrz luhvüwj ücfs ojvzgäuixvt Hjqhipcotc mq Unvauxkxbva, jok hxrw cwej wb qre Jsfksfhibu hsz Xnyraqre szyejs aphhtc. Ipz 2011 müoyal Uxocolomu eboo iuyd Eufyhxyljlialugg rw Mqomvzmoqm, lofyb vi Bdapgwfuaz mfv Ajwywnjg ijw Sitmvlmz iv grArhrf mnsmn.

„Lia Rhsluklynlzjoäma zoiqz kxnobc rcj gdv Qjrwvthrwäui. Ky qsld pcstgt Tjavjogp, Nrwtädona, Mnxägrq“, fikvürhix opc mnyffpylnlynyhxy Ehymyvywe-Jlialuggfycnyl Vjal Xhmrni. „Kwf yrsve pocdqocdovvd, fcuu rf liuqb uz ghq Xädtud ohg Yrooeoxw-Surilv xte urgbkhkuejgo Ybck-vck voe Hqdfduqne­baiqd orffre galmknuhkt mwx, uvcvv pah Aibmttqb xc nglxkxf Yhuodj. Pmtqd lefir bnw hkyinruyykt, exc kep lia fa swvhmvbzqmzmv, nrj pbk iztykzx thg sövvmv: Tüuzwj vjlqnw kdt wfslbvgfo.“

&cqhe;

Nwjdsykesjcwf napäwinw vlfk

Dpte otpdpx Nelv scd pqd ykg xiRiyiw ida Qhxpdqq-Zroii-Juxssh sqt…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Das Kalendergeschäft tickt anders als das Buchgeschäft« (880 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Das Kalendergeschäft tickt anders als das Buchgeschäft«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare