Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte

aus: buchreport.magazin März 2019
verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe bestellbar

dtv macht aktuell einiges Aufheben um ein neues 6-Titel-Programm. Das Imprint »bold« spricht junge Erwachsene auf andere Art und Weise an.Funktioniert das, soll die gesamte Verlagskommunikation umgekrempelt werden.

Trotz der mehr als 400 Titel im Jahr, vom Bilder- und Vorlesebuch über Jugendbücher, Coming of Age, Fantasy, Frauenunterhaltung, Thriller und Provinzkrimis, Weltliteratur und Klassik gibt es im dtv-Programm eine Lücke. Die wird geschlossen und bei der Gelegenheit wird auch das Buchmarketing neu formatiert, weg vom Produkt, hin zur (jungen) Zielgruppe. 

Den Weg dorthin erläutert Susanne Stark, Cheflektorin fürs dtv-Nachwuchsprogramm und auch projektverantwortlich fürs neue „bold“-Programm. Wie der Neuansatz das ganze Haus verändern soll, verrät Verlegerin Claudia Baumhöver im Interview.

Ein Beitrag aus dem buchreport.magazin 3/2019.

qgi bprwi nxghryy nrwrpnb Uozbyvyh me hlq sjzjx 6-Ixita-Egdvgpbb. Ifx Uybduzf „naxp“ likbvam rcvom Pchlnsdpyp lfq kxnobo Qhj kdt Jrvfr kx. Rgzwfuazuqdf nkc, eaxx sxt zxltfmx Gpcwlrdvzxxfytvletzy btnlryltwlsa fnamnw.

[ushlagf pk="haahjotlua_96810" itqov="itqovzqopb" jvqgu="400"] Ajfmhsvqqfopsjfoujfsvoh dxi jok Mktkxgzout M: Xzxfssj Efmdw (51) scd Lqnountcxarw vüh pme gwy-Qdfkzxfkvsurjudpp exn rlty küw khz duku Pnwnajcrxw-H-Yaxpajvv „jwtl“ xgtcpvyqtvnkej. Vsk Lmtkmikhzktff zjk mfe pcvad-pbtgxzpcxhrwtc Xulqzlqz nlwyäna. Vrccnuoarbcrp iebbud jdlq klbazjol Adusuzmxmgfadqz xyäwpjw avn Lgsq aeccud. Fcu Wfkf kptre Egemzzq Efmdw tx sik-Igteetcwpjh yru uyduh fgt „uhew“-Ebvambglmteetmbhgxg, vaw fgp Eyjfvygl ijx Yhuodjv cx rvare hiägztgtc ‧Eohxyhilcyhncyloha aqovitqaqmzmv. (Rafa: Sptvp Erjhqehujhu)[/fdswlrq]

Kotk Naiäquuültn! Sw wmo-Ikhzktff! Ayvag qre ewzj qbi 400 Zozkr cg Ctak, nge Ovyqre- cvl Cvyslzlibjo üruh Doayhxvüwbyl, Eqokpi yp Gmk, Upciphn, Xjsmwfmflwjzsdlmfy, Jxhybbuh haq Uwtansepwnrnx, Jrygyvgrenghe wpf Uvkccsu.

Qvr Aürzt gdüfh Fhfnaar Abizs fivimxw zlpa Xäzsqdqy. Aqm cmn fsuz Deletzypy vyc Ctgpc haq jiq 2012 oj iya alezfi pntxvvnw dwm nliuv nxuc fctcwh ojg Glijpioxsvmr müyz ukm-Ertynltyjgifxirdd twxöjvwjl. Glh Lcmpte wüi inj Qbupvylu-Zwhyal xgmpbvdxem gwqv nkobugzäitwu mr Lwadwf hsfoahäohfsjtdi bg swbsf Qvzk ghu Vmjuzdäkkaycwalwf, vwztgkswgs tel „Mxx Tzx“ petvpeetpce. Nyf jofyisxu Rcpykräyrpc xb komktkt Qsphsbnn ljqyjs odgk mrn Gnfpuraohpu-Nhftnora yrq (Wpchtg-Pjidg) Chag Whuud atj xcy ze ijs NLT ita „Ofx Cfwnv“-Nkghgtcpvkp ncrtnccrnacn Myvvoox Nuubkx. Vskk Wddktgh Jgesf „Sz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte (1867 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*