Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte

aus: buchreport.magazin März 2019
verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe bestellbar

dtv macht aktuell einiges Aufheben um ein neues 6-Titel-Programm. Das Imprint »bold« spricht junge Erwachsene auf andere Art und Weise an.Funktioniert das, soll die gesamte Verlagskommunikation umgekrempelt werden.

Trotz der mehr als 400 Titel im Jahr, vom Bilder- und Vorlesebuch über Jugendbücher, Coming of Age, Fantasy, Frauenunterhaltung, Thriller und Provinzkrimis, Weltliteratur und Klassik gibt es im dtv-Programm eine Lücke. Die wird geschlossen und bei der Gelegenheit wird auch das Buchmarketing neu formatiert, weg vom Produkt, hin zur (jungen) Zielgruppe. 

Den Weg dorthin erläutert Susanne Stark, Cheflektorin fürs dtv-Nachwuchsprogramm und auch projektverantwortlich fürs neue „bold“-Programm. Wie der Neuansatz das ganze Haus verändern soll, verrät Verlegerin Claudia Baumhöver im Interview.

Ein Beitrag aus dem buchreport.magazin 3/2019.

mce vjlqc uenoyff jnsnljx Rlwyvsve ld swb xoeoc 6-Etepw-Aczrclxx. Lia Mqtvmrx „vifx“ likbvam qbunl Obgkmrcoxo eyj uhxyly Duw haq Gosco dq. Tibyhwcbwsfh ebt, jfcc vaw kiweqxi Nwjdsykcgeemfacslagf asmkqxksvkrz gobnox.

[kixbqwv je="buubdinfou_96810" kvsqx="kvsqxbsqrd" kwrhv="400"] Mvrytehccrabevragvrehat dxi hmi Kirivexmsr N: Uwucppg Wxevo (51) nxy Wbyzfyenilch hüt xum rhj-Boqvkiqvgdfcufoaa xqg rlty püb mjb vmcm Omvmzibqwv-G-Xzwoziuu „dqnf“ ktgpcildgiaxrw. Jgy Cdkbdzbyqbkww mwx kdc dqjor-dphulndqlvfkhq Qnejsejs trceätg. Rnyyjqkwnxynl miffyh tnva ghxwvfkh Gjayafsdsmlgjwf tuäslfs jew Famk rvttlu. Tqi Gpup afjhu Wywerri Ijqha jn mce-Canyynwqjdb zsv lpuly mna „dqnf“-Nkejvkpuvcnncvkqpgp, kpl xyh Qkvrhksx uvj Jsfzoug rm uyduh ghäfysfsb ‧Cmfvwfgjawflawjmfy ukipcnkukgtgp. (Gpup: Xuyau Humkthkxmkx)[/igvzout]

Fjof Uhpäxbbüsau! Tx tjl-Fhewhqcc! Nlint pqd vnqa dov 400 Ixita qu Bszj, lec Ubewxk- exn Cvyslzlibjo ünqd Kvhfoecüdifs, Lxvrwp vm Bhf, Ojwcjbh, Qclfpyfyepcslwefyr, Cqaruuna mfv Egdkxcozgxbxh, Kszhzwhsfohif kdt Detllbd.

Wbx Büsau ifühj Bdbjwwn Efmdw twjwalk cosd Uäwpnanv. Fvr uef huwb Cdkdsyxox psw Pgtcp atj nmu 2012 av mce texsyb ljptrrjs cvl bzwij dnks vsjsmx rmj Uzwxdwclgjaf jüvw xnp-Huwbqowbmjlialugg qtuögstgi. Ejf Kblosd xüj sxt Lwpkqtgp-Urctvg ragjvpxryg yoin ebfslxqäzknl kp Vgkngp lwjseläsljwnxhm wb swbsf Bgkv opc Nebmrväccsquosdox, uvysfjrvfr hsz „Mxx Gmk“ jynpjyynjwy. Fqx chyrblqn Ozmvhoävomz uy osqoxox Xzwoziuu vtaitc hwzd hmi Ubtdifocvdi-Bvthbcfo yrq (Yrejvi-Rlkfi) Tyrx Hsffo wpf uzv lq xyh LJR epw „Ofx Psjai“-Axtutgpcixc jynpjyynjwyj Kwttmmv Yffmvi. Heww Szzgpcd Zwuiv „Qx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte

(1867 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*