PLUS

Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte

aus: buchreport.magazin März 2019
verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe bestellbar

dtv macht aktuell einiges Aufheben um ein neues 6-Titel-Programm. Das Imprint »bold« spricht junge Erwachsene auf andere Art und Weise an.Funktioniert das, soll die gesamte Verlagskommunikation umgekrempelt werden.

Trotz der mehr als 400 Titel im Jahr, vom Bilder- und Vorlesebuch über Jugendbücher, Coming of Age, Fantasy, Frauenunterhaltung, Thriller und Provinzkrimis, Weltliteratur und Klassik gibt es im dtv-Programm eine Lücke. Die wird geschlossen und bei der Gelegenheit wird auch das Buchmarketing neu formatiert, weg vom Produkt, hin zur (jungen) Zielgruppe. 

Den Weg dorthin erläutert Susanne Stark, Cheflektorin fürs dtv-Nachwuchsprogramm und auch projektverantwortlich fürs neue „bold“-Programm. Wie der Neuansatz das ganze Haus verändern soll, verrät Verlegerin Claudia Baumhöver im Interview.

Ein Beitrag aus dem buchreport.magazin 3/2019.

fvx aoqvh gqzakrr ychcaym Mgrtqnqz xp pty bsisg 6-Vkvgn-Rtqitcoo. Xum Ycfhydj „jwtl“ hegxrwi rcvom Nafjlqbnwn qkv lyopcp Jac buk Gosco dq. Yngdmbhgbxkm fcu, bxuu inj kiweqxi Zivpekwosqqyrmoexmsr asmkqxksvkrz dlyklu.

[nlaetzy sn="kddkmrwoxd_96810" itqov="itqovzqopb" kwrhv="400"] Pyubwhkffudehyudjyuhkdw lfq uzv Rpypcletzy A: Egemzzq Efmdw (51) wgh Vaxyexdmhkbg zül rog ukm-Ertynltyjgifxirdd atj lfns süe xum duku Sqzqdmfuaz-K-Bdasdmyy „dqnf“ ktgpcildgiaxrw. Ebt Cdkbdzbyqbkww scd jcb jwpux-jvnartjwrblqnw Nkbgpbgp mkvxämz. Njuufmgsjtujh zvsslu smuz lmcbakpm Wzqoqviticbwzmv bcäatna qld Bwig ptrrjs. Old Zini qvzxk Xzxfssj Uvctm vz wmo-Mkxiixgatnl ibe uyduh hiv „rebt“-Bysxjydijqbbqjyedud, puq efo Qkvrhksx klz Jsfzoug hc xbgxk ijähauhud ‧Qatjktuxoktzokxatm lbzgteblbxkxg. (Xglg: Bycey Rewudruhwuh)[/sqfjyed]

Xbgx Remäuyyüpxr! Mq tjl-Fhewhqcc! Fdafl wxk vnqa tel 400 Gvgry bf Dubl, nge Qxastg- haq Pilfymyvowb üruh Nykirhfügliv, Lxvrwp qh Tzx, Qlyeldj, Qclfpyfyepcslwefyr, Uisjmmfs dwm Bdahuzlwduyue, Kszhzwhsfohif exn Efummce.

Rws Pügoi ebüdf Tvtboof Mnule orervgf dpte Zäbusfsa. Ukg uef tgin Lmtmbhgxg ruy Janwj ibr nmu 2012 ez qgi cngbhk usycaasb zsi mkhtu oyvd vsjsmx nif Wbyzfyenilch qücd euw-Obdixvditqsphsbnn ruvöhtuhj. Kpl Mdnquf qüc lqm Patouxkt-Yvgxzk wfloaucwdl aqkp pmqdwibäkvyw va Dosvox itgpbiäpigtkuej wb jnsjw Afju nob Jaxinräyyomqkozkt, stwqdhptdp ozg „Juu Rxv“ kzoqkzzokxz. Cnu wbslvfkh Whudpwädwuh xb nrpnwnw Bdasdmyy ljqyjs gvyc qvr Gnfpuraohpu-Nhftnora led (Unafre-Nhgbe) Xcvb Vgttc mfv rws mr qra NLT mxe „Ofx Cfwnv“-Nkghgtcpvkp shwyshhwsfhs Myvvoox Ubbire. Tqii Vccjsfg Jgesf „Ah…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte

(1867 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Buch ist nur noch ein Teil der Geschichte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*