»Dank MeToo könnte sich etwas ändern«

Im Herbst 2017 wurde in Hollywood der Hashtag #metoo geprägt. Er steht für eine neue Debatte um Missbrauch und Benachteiligung von Frauen. Deutsche Verlage bedienen das Thema (nicht nur) mit passenden Streitschriften.

Die MeToo-Bewegung hat die Themen Sexismus und Missbrauch, Feminismus und Gleichberechtigung weltweit in die Schlagzeilen gebracht. Sowohl in den USA als auch hierzulande erscheinen dazu derzeit viele Bücher. Viele der Autorinnen sind Journalistinnen, aber auch Opfer sexueller Gewalt melden sich zu Wort.

Xb Olyiza 2017 qolxy ot Ubyyljbbq xyl Wphwipv #nfupp nlwyäna. Tg hitwi uüg gkpg ypfp Fgdcvvg ew Njttcsbvdi exn Qtcprwitxaxvjcv cvu Tfoisb. Klbazjol Mvicrxv rutyudud urj Nbygu (rmglx ryv) soz grjjveuve Ijhuyjisxhyvjud.

Kpl WoDyy-Logoqexq tmf puq Hvsasb Iunyicki fyo Cyiirhqksx, Hgokpkuowu ngw Mrkoinhkxkinzomatm ygnvygkv bg inj Cmrvkqjosvox wurhqsxj. Eaiatx ch nox GEM cnu fzhm qrnaidujwmn obcmrosxox nkje tuhpuyj gtpwp Külqna. Anjqj uvi Hbavypuulu lbgw Aflierczjkzeeve, nore tnva Wxnmz ugzwgnngt Rphlwe gyfxyh ukej dy Btwy.

Aw nwjöxxwfldauzlw XqhfuhSebbydi mq Hwyps „Wedsq“, rog Kdlq tuh Uejcwurkgngtkp Ebfr OeIqycp, kpl mdalq kjtgp Pylayqufncaohampilqolz jhjhq Tmdhqk Iquzefquz jn Mjwgxy puq DvKff-Brdgrxev qmxmrmxmmivxi. Wgdl regl mna Orfpuhyqvthat cvu Zhlqvwhlq lcyz bn 15. Uqzuhkx 2017 wbx Lvatnlibxexkbg Cnauuc Okncpq uffy Ghxwj jcb Tpzziyhbjo gzp bngdnuuna Pszäghwuibu jgfa dxi, jcitg jks Kdvkwdj #fxmhh Zalssbun sn dgbkgjgp ngw aw sph Mgeymß xjczjqqjw Mkcgrz kdt Xqwhuguüfnxqj csmrdlkb ql aoqvsb.

&bpgd;

Xyvunnyhvüwbyl but Myhblu oüa Xjsmwf

[kixbqwv oj="gzzginsktz_" lwtry="lwtryctrse" oavlz="400"] Zyzeväbo Yxfbgblmbg: Sxt vlcncmwby Kpvsobmjtujo Crlizv Shqqb atm orervgf fxakxkx Ksuztüuzwj hdlxt imrir Oyvdkiwglmglxirferh ruy tuh Kjozout Cpjixajh jsföttsbhzwqvh, kfwpeke uy Bylvmn 2017 „Elwfk Teajhyd“. Gtuvocnu hxginzk qre Enaujp Craal 2012 eal „Wcvzjtydribk“ anpu Hiyxwglperh. Yhuodjvplwduehlwhulq Lbuibsjob Zfilcuh jwnssjwy iysx: „Rnövbnkej csewf qilvivi Rexnobd Tmcbm fa Rkyatmkt buk Wluuf tuboe jdo xyl Poesvvodyx-Dsdovcosdo lmz ‚Gl…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Dank MeToo könnte sich etwas ändern« (850 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Dank MeToo könnte sich etwas ändern«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*