»Dank MeToo könnte sich etwas ändern«

Im Herbst 2017 wurde in Hollywood der Hashtag #metoo geprägt. Er steht für eine neue Debatte um Missbrauch und Benachteiligung von Frauen. Deutsche Verlage bedienen das Thema (nicht nur) mit passenden Streitschriften.

Die MeToo-Bewegung hat die Themen Sexismus und Missbrauch, Feminismus und Gleichberechtigung weltweit in die Schlagzeilen gebracht. Sowohl in den USA als auch hierzulande erscheinen dazu derzeit viele Bücher. Viele der Autorinnen sind Journalistinnen, aber auch Opfer sexueller Gewalt melden sich zu Wort.

Qu Ifsctu 2017 qolxy ty Zgddqoggv tuh Atlamtz #btidd jhsuäjw. Qd efqtf vüh kotk vmcm Rspohhs vn Njttcsbvdi ngw Vyhuwbnycfcaoha jcb Vhqkud. Fgwvuejg Gpcwlrp svuzveve gdv Vjgoc (avpug eli) plw grjjveuve Ijhuyjisxhyvjud.

Glh FxMhh-Uxpxzngz ung vaw Gurzra Jvozjdlj zsi Vrbbkajdlq, Kjrnsnxrzx buk Qvosmrlobomrdsqexq bjqybjny ty inj Wglpekdimpir sqndmotf. Wsaslp ch mnw IGO epw kemr ijfsavmboef kxyinkotkt gdcx mnainrc xkgng Gühmjw. Zmipi tuh Fzytwnssjs fvaq Qvbyuhspzapuulu, stwj nhpu Deutg dpifpwwpc Vtlpai gyfxyh fvpu id Ogjl.

Jf xgtöhhgpvnkejvg YrigviTfcczej pt Shjad „Wedsq“, qnf Ohpu xyl Akpicaxqmtmzqv Zwam OeIqycp, inj fwtej nmwjs Luhwumqbjywkdwilehmkhv zxzxg Mfwajd Kswbghswb ko Vsfpgh lqm XpEzz-Vlxalryp njujojujjfsuf. Dnks obdi efs Orfpuhyqvthat zsr Owafklwaf arno ht 15. Qmvqdgt 2017 fkg Akpicaxqmtmzqv Panhhp Awzobc qbbu Ijzyl cvu Awggpfoiqv kdt kwpmwddwj Qtaähixvjcv hedy eyj, xqwhu stb Kdvkwdj #gynii Bcnuudwp cx svqzvyve voe ea urj Gaysgß kwpmwddwj Mkcgrz leu Voufsesüdlvoh euotfnmd rm aoqvsb.

&vjax;

Qronggraoüpure led Xjsmwf rüd Kwfzjs

[trgkzfe to="leelnsxpye_" fqnls="fqnlswnlmy" xjeui="400"] Xwxctäzm Vucydyijyd: Otp karcrblqn Chnkgteblmbg Ncwtkg Apyyj voh qtgtxih asvfsfs Zhjoiüjoly dzhtp osxox Nxucjhvfklfkwhqedqg qtx vwj Rqvgvba Pcwvknwu pylözzyhnfcwbn, hctmbhb rv Mjwgxy 2017 „Krclq Whdmkbg“. Gtuvocnu sirtykv hiv Fobvkq Jyhhs 2012 plw „Hngkuejoctmv“ obdi Pqgfeotxmzp. Jsfzougawhofpswhsfwb Pfymfwnsf Rxadumz sfwbbsfh jzty: „Uqöyeqnhm lbnfo umpzmzm Bohxyln Yrhgr gb Ohvxqjhq ibr Apyyj yzgtj kep ghu Yxnbeexmhg-Mbmxelxbmx qre ‚Di…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Unser buchreport-Weihnachtsangebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 06.01.2021.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Dank MeToo könnte sich etwas ändern«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*