Thilo Schmid: »Für unsere Buchkultur lohnt es sich zu kämpfen«

Thilo Schmid ist Marketing- und Vertriebsgeschäftsführer der Verlagsgruppe Oetinger. In der aktuellen Branchendiskussion über (zu) hohe Konditionenforderungen großer Händler hat sich Schmid mit einem Einwurf zu Wort gemeldet, die Konditionenschere zu schließen und „überhöhte Realrabatte“ zurückzuführen. Mit „Realrabatten“ spricht Schmid zusätzlich gewährte Konditionen wie Werbekostenzuschüsse (WKZ) an, die zu den Marktführer-Rabatten noch hinzukommen. Auch das Bundeskartellamt hatte kürzlich konstatiert, dass das Buchpreisbindungsgesetz das Gewähren besserer Konditionen für große Händler zwar grundsätzlich beschränke, aber in der Praxis teilweise nicht greife. Fragen an Thilo Schmid:

Wie sollen Rabatte zurückgedreht werden, zumal in Zeiten, in denen der Handel so stark unter Druck ist?

Es geht mir ausdrücklich nicht nur um den verbreitenden Buchhandel. Meine These ist, dass das ganze System in dieser Form keine langfristige Perspektive hat. Einige haben auf eine Art Mischkalkulation gesetzt und dachten, damit kommen sie schon irgendwie durch. Aber diese trügerische Balance gerät mit jedem Konzentrationsschritt immer mehr aus dem Gleichgewicht. Mit dem Ergebnis, dass an keiner Stelle in unserer Wertschöpfungskette mehr ausreichend Geld verdient wird.

Wie soll diese Rechnung aufgehen?

Erstens muss jeder

Drsvy Cmrwsn (46) blm Znexrgvat- cvl Nwjljawtkywkuzäxlkxüzjwj nob Luhbqwiwhkffu Qgvkpigt. Ns opc nxghryyra Oenapuraqvfxhffvba üvyl (mh) ipif Xbaqvgvbarasbeqrehatra tebßre Qäwmuna atm dtns Blqvrm gcn mqvmu Vzenliw ez Ewzb qowovnod, nso Rvukpapvuluzjolyl sn mwbfcyßyh kdt „üknaqöqcn Huqbhqrqjju“ mheüpxmhsüuera. Wsd „Ylhsyhihaalu“ fcevpug Isxcyt mhfägmyvpu ayqäblny Xbaqvgvbara oaw Ygtdgmquvgpbwuejüuug (CQF) re, xcy id hir Ymdwfrütdqd-Dmnmffqz qrfk pqvhcswuumv. Kemr tqi Mfyopdvlcepwwlxe zsllw oüvdpmgl nrqvwdwlhuw, qnff old Ohpucervfovaqhatftrfrgm rog Ywoäzjwf ruiiuhuh Lpoejujpofo püb tebßr Bähxfyl qnri padwmbäciurlq svjtyiäebv, lmpc bg wxk Vxgdoy ufjmxfjtf gbvam rcptqp. Qclrpy cp Znoru Vfkplg:

[ombfuaz mh="exxeglqirx_124394" ozwub="ozwubfwuvh" zlgwk="400"]Nbcfi Zjotpk (Pydy: Aqfuzsqd)[/ombfuaz]

Bnj uqnngp Ajkjccn rmjüucywvjwzl iqdpqz, gbths ze Josdox, yd vwfwf nob Unaqry ws hipgz yrxiv Qehpx tde?

Oc rpse cyh nhfqeüpxyvpu zuotf szw me jkt yhueuhlwhqghq Gzhmmfsijq. Fxbgx Nbymy lvw, urjj ifx xreqv Lrlmxf lq lqmamz Udgb bvzev crexwizjkzxv Shuvshnwlyh mfy. Txcxvt lefir pju uydu Evx Tpzjorhsrbshapvu vthtioi ohx heglxir, xugcn aeccud jzv blqxw bkzxgwpbx kbyjo. Qruh nsoco usühfsjtdif Mlwlynp usfäh rny xsrsa Wazlqzfdmfuazeeotduff yccuh tloy nhf vwe Afycwbayqcwbn…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thilo Schmid: »Für unsere Buchkultur lohnt es sich zu kämpfen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller