Comeback des Weltbild-Erfinders

Walbusch-Stratege Carel Halff mit Walbusch-Markenbotschafter und Ex-Fußballprofi Arne Friedrich (Fotos: priv., Walbusch).

Der Textilhändler Walbusch in Solingen erweitert temporär die Geschäftsführung, meldet das Fachblatt „Textilwirtschaft“. Das Familienunternehmen hat Ex-Weltbild-Chef Carel Halff für einen noch unbestimmten Zeitraum an Bord geholt, um Walbusch im Range eines Generalbevollmächtigten strategisch neu auszurichten. Halff gehört seit längerem dem Beirat des Unternehmens an.

Walbusch ist in erster Linie ein Herrenausstatter, der intensiv für seine Hemdenlinie ohne Kragenknopf wirbt. Zur Gruppe gehören auch die Funktionsbekleidungsfirma Klepper und die Markenrechte des Leipziger Textilunternehmens Mey & Edlich. Walbusch ist im Wesentlichen Versender, verfügt aber auch über stationäre Geschäfte (Foto: Walbusch). Halff ist offenbar als Multichannel-Experte gefragt.

Carel Halff (64) führte 39 Jahre lang die der Katholischen Kirche gehörende Weltbild-Gruppe, die er von kleinen Anfängen zum großen Medienversender und im Verein mit Hugendubel zum zwischenzeitlich marktführenden Buchvertrieb aufbaute. Der geplante Multichannel-Angriff auf Amazon scheiterte, Anfang 2014 musste Weltbild Insolvenz anmelden, und versucht aktuell nach vielen heftigen Sanierungsschritten unter dem neuen Mehrheitseigner Droege wieder Fuß zu fassen.

Halff hatte sich nach dem Ausscheiden bei Weltbild vor einem Jahr mit dem Beratungsunternehmen Halff Beratung (Augsburg) selbstständig gemacht. Dort mischen mittlerweile auch weitere Ex-Weltbild-Manager mit: der frühere Geschäftsführer Herbert Zoch, Ex-Controler Sebastian Bardorf, die frühere Werbeleiterin Valerie Mühringer und Josef Linus Stahl vom Weltbild-Spezialversender Kidoh.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Comeback des Weltbild-Erfinders"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Clarissa Niermann empfiehlt ein Buch übers Wandern  …mehr
  • Dynamischer Juni: Hoffnung für die Buchkonjunktur?  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten