Colson Whitehead legt den nächsten Bestseller vor

Auf den Punkt geschrieben: Das Thema Rassismus ist in den USA nicht nur brandaktuell, sondern zieht sich wie ein roter Faden auch durch die Romane von Colson Whitehead. In „The Nickel Boys“ geht es um eine Besserungsanstalt, in die farbige Jugendliche Anfang der 1960er-Jahre schon für kleinste Vergehen geschickt wurden. (Foto: Erin Patrice O’Brian)

Zwei Jahre nach seinem Bestseller „The Underground Railroad“, für den er 2017 in den USA u.a. mit dem Pulitzer Prize for Fiction ausgezeichnet worden ist, sichert sich Colson Whitehead mit seinem neuen Roman „The Nickel Boys“ auf der US-Bestsellerliste auf Anhieb Rang 3. Wie gehabt, reißen sich die Medien um den Schriftsteller, der inzwischen zu den wichtigsten Stimmen der neuen amerikanischen Literatur gehört.

Ungewöhnlich für einen Spitzen­autor amerikanischer Provenienz ist der Roman, in dem sich Whitehead brutal ehrlich mit dem extremen Rassismus in den USA Anfang der 1960er-Jahre auseinandersetzt, nicht zuerst jenseits des Atlantiks erschienen, sondern in Deutschland. Die Übersetzung „Die Nickel Boys“ wurde bereits am 3. Juni von Hanser ausgeliefert und ist seit 8 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik präsent (aktuell auf Platz 46). Im Oktober kommt Whitehead auf Lesereise nach Frankfurt, Köln, Hamburg und Berlin.

Weil der unabhängige US-Buchhandel 2016 maßgeblich mitgeholfen hatte, „The Underground Railroad“ zu einem Bestseller zu machen, hat Whiteheads Verlag Doubleday die Indies auch für „The Nickel Boys“ ins Boot geholt. Um frühzeitig Aufmerksamkeit für den neuen White­head zu wecken, hatte der zu Penguin Random House gehörende Verlag für sie eine eigene Pre-Order-Kampagne initiiert. Teilnehmende Sortimenter hatten Zugriff auf exklusive Poster, Lesezeichen in limitierter Auf­lage und ein umfangreiches Paket mit grafischen Darstellungen und Slogans für die Social-­Media-Werbung. Kunden, die das Hardcover vorab im Laden oder im Online-Shop des Händlers bestellten, wurden automatisch mit einem signierten Exemplar belohnt.

Hier geht es zur Bestsellerliste USA (Plus-Beitrag).

Weitere internationale Bestsellerlisten (Plus-Beitrag):

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Colson Whitehead legt den nächsten Bestseller vor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*