Die Prozesse und Abläufe in Verlagen werden immer schneller, digitaler und vernetzter. Die Produktion ist als Schnittstelle zu internen wie externen Kunden und Lieferanten ein wichtiger Treiber des Wandels und muss sich mit grundlegenden Fragen beschäftigen: Wie können die Abläufe agiler und effizienter gestaltet werden? Wie lassen sich Dienstleister und Lieferanten besser managen? Wo liegen Einspar- oder Wachstumspotenziale? Antworten und Lösungsansätze diskutieren buchreport und Channel-Partner Publisher Consultants im Channel Produktion & Prozesse. Mehr zur Zielsetzung des Channels lesen Sie hier.


Bild: Pixabay.

Die optimale Produktdarstellung auf Amazon

Für fast jeden Verlag ist Amazon der wichtigste Absatzkanal. Verbessert man dort die Bucheinträge, zahlt es sich durch mehr Klicks und bessere Conversion aus, also durch mehr Umsatz. Was gilt es dabei zu beachten? … mehr


Die Herstellung der Zukunft

Die Verlagsberatung Publisher Consultants hat Produktionsleiter großer Verlage befragt, wie sich wandelnde Geschäftsmodelle, Technologien und Anforderungen auf ihr Haus und ihre Organisation auswirken. Zwischen Inhalt und Form ist weniger Handwerk und Erfahrung gefragt als Management von Produktionsprozessen und technischen Innovationen. … mehr


Mitarbeiter-Kommunikation im Change-Prozess

Die digitale Transformation erzeugt alle möglichen Reaktionen – Angst, Bedenken, Begeisterung und manchmal sogar Zuversicht. Doch noch bevor Sie Kunden mit digitaler Technologie begeistern, müssen Sie Ihre Mitarbeiter dafür gewinnen. Berater Kai Schmidhuber über erfolgreiche Kommunikation im Change-Prozess. … mehr



Günter Pietzka. Foto: Beylemans Fotografie.

BPMN: Systeme verwalten oder Prozesse managen?

Jede größere IT-Neubeschaffung wirft die Frage auf: einen alles erschlagenden Software-Monolithen oder einen neuen Flicken auf dem Flickenteppich? Wer in Prozessen statt in Systemen denkt, dem stellt sich diese Frage überhaupt nicht. Ein Beitrag von Günter Pietzka. … mehr


Sigrun Kaiser. Foto: Gert Krautbauer.

»Für Kinder ist Print noch immer höchst attraktiv«

Wie verändert die Digitalisierung den Medienkonsum der Jüngsten? Welche Rolle spielen Printprodukte für Kinder? Und wie können sich Verlage darauf einstellen? Antworten von Sigrun Kaiser vom Kinderprintmedienspezialisten Blue Ocean Entertainment. … mehr


Guido Herrmann. Foto: Wiley.

Was das »Projekt Deal« für Verlagsprozesse bedeutet

Wissenschaftsverlage verhandeln zunehmend mit großen öffentlichen Bieterkonsortien, die Beweglichkeit bei den Konditionen verlangen. Aber was bedeuten Konsortialverträge im Stile des deutschen „Deal” für die Verlagsprozesse? Wileys Deutschland-Geschäftsführer Guido F. Herrmann gibt im Interview Einblicke. … mehr


Carsten Schwab. Foto: Geri Krischker.

»Die Herstellung ist eine Abteilung zur Realisierung von Ideen«

Was muss ein Verlagshersteller können – heute und morgen? Kaum ein Bereich hat sich mit der Technisierung der Verlagsabläufe so tiefgreifend verändert wie die Herstellung. Die Digitalisierung erlaubt Outsourcing in ungeahntem Ausmaß – brauchen Verlage da überhaupt noch Hersteller? … mehr




Kai Schmidhuber. Foto: Schmidhuber.

Digitale Transformation: Nicht alles auf eine Karte setzen

Bei der digitalen Transformation geht es nicht darum, wie beim Poker „alles auf eine Karte zu setzen“, meint Berater Kai Schmidhuber. Er stellt sich den Wandel eher wie ein mehrjähriges Sabbatical vor – „als eine mehrjährige Reise, in einer digitalisierten Welt zu sich selbst zu finden“. … mehr


Wissen richtig managen im Digitalzeitalter

Schnelligkeit wird immer wichtiger – auch im Publishing. Wissensinseln in der Organisation werden zum großen unternehmerischen Risiko. Wie können Unternehmen sicherstellen, dass das Wissen von Mitarbeitern und Arbeitsteams bereichsübergreifend ständig weitergegeben wird? … mehr


Michael Tamblyns Metadaten-Appell

Michael Tamblyns Metadaten-Appell

Wir haben nicht einmal die halbe Wegstrecke in der Transformation des Lesens zurückgelegt, ist Kobo-Chef Michael Tamblyn überzeugt. Das Buch müsse sich jetzt im Kampf um Aufmerksamkeit „gegen alles andere“ durchsetzen. Dafür seien mehr und bessere Metadaten nötig als Verlage sie heute bereitstellen. … mehr


»Wir brauchen jetzt höhere Preise«

Druckmanager Oliver Kranert sieht keinen Spielraum mehr, die steigenden Kosten im Buchdruck aufzufangen. Im Interview erklärt er, warum das Durchsetzen höherer Preise bislang scheitert und wie die Druckbranche mit der angespannten Kostensituation umgeht. … mehr







Channel-Partner

Die Publisher Consultants GmbH hat sich als Beratungsgesellschaft darauf spezialisiert, Verlage und publizierende Unternehmen dabei zu unterstützen, sich langfristig Wettbewerbsvorteile und Erfolgspotenziale zu sichern. Praxisorientierte Lösungen stehen im Fokus der Leistungen: Die Publisher Consultants entwickeln Strategien, übertragen sie in den Alltag und ermöglichen die konkrete Umsetzung von Maßnahmen für den Unternehmenserfolg. Dahinter stehen Fachkompetenz und Praxiswissen aus der langjährigen Branchenerfahrung der Berater in allen Genres der Verlagswelt: „Wir kennen Ihre Probleme und entwickeln die individuell passenden Lösungen dafür.“ Hier weitere Informationen zum Unternehmen.

Was bedeutet „powered by“?

Rubriken und Services auf buchreport.de, die diese Kennzeichnung haben (z.B. IT-Channel, HR-Channel und der Branchenkalender), umfassen unabhängig recherchierte und geschriebene Artikel und sonstige Inhalte aus der buchreport-Redaktion. Ein Werbekunde tritt dabei als Sponsor auf. Der Sponsor kann eigene Inhalte einspeisen, die als solche gekennzeichnet werden. Die redaktionelle Hoheit bleibt bei buchreport.

Interview

»Mit der Digitalisierung des Bestehenden ist es nicht getan«

Die Verlagsbranche ist im Umbruch und mit ihr auch und im Besonderen die Verlagsproduktion. Wie verändern sich die Prozesse? Wie können digitale Technologien sinnvoll und effizient eingesetzt werden? Und wie hat sich das Berufsbild des Herstellungs- bzw. Produktionsleiters gewandelt? Antworten von den Publisher Consultants, Markus Wilhelm und Nikola Ulrich. ...mehr