Bildungsmedien


Verband Bildungsmedien beklagt fehlende Digitalzugänge

„Die neuerlichen Schulschließungen wegen der Corona-Pandemie machen deutlich, wie wenig die Schulen in Deutschland für das so genannte Distanzlernen gewappnet sind“, fasst der Verband Bildungsmedien die aktuelle Lage zusammen. Rund 10,9 Mio Schülern und 820.000 Lehrkräften fehle der Zugang zu digitalen Inhalten der Bildungsmedienverlage. … mehr


Weltbild Home Academy

Videokurse fürs Home Schooling

Über die aktuellen Herausforderungen auf dem Bildungsmarkt wird hinlänglich berichtet. Marktteilnehmer der Buchbranche wollen das Home Schooling mit Online-Kursen unterstützen. … mehr


E-Learning Foto: Denys-Kurbatov/123rf.com

Bildungsmarkt: Das große Improtheater

Für den Großteil der Schüler und Lehrkräfte ist weiterhin Homeschooling und digitales Lernen angesagt. Dass dabei weiterhin viel improvisiert wird, daran lässt Christoph Pienkoß, Geschäftsführer des Verbands Bildungsmedien, keine Zweifel. … mehr





Didacta: Verband der Bildungsmedien beendet Kooperation

Zwischen dem Verband Bildungsmedien und dem Didacta Verband der Bildungswirtschaft wird es keinen neuen Kooperationsvertrag zur Ausrichtung der Didacta geben. Die beiden ideellen Träger der Bildungsmesse konnten sich nicht auf ein gemeinsames Messekonzept einigen. … mehr


Krise beschleunigt die digitale Bildung

Die Coronakrise wird für einen Digitalisierungsschub im Bildungsbereich sorgen. Das steht gleichermaßen als Prognose und Forderung im Leopoldina-Gutachten zur Überwindung der Corona-Pandemie. … mehr