Carmen Molas dritter Thriller erreicht Platz 3

Über die unter dem Pseudonym Carmen Mola schreibende spanische Autorin ist lediglich bekannt, dass sie in Madrid geboren wurde. Spekuliert wird außerdem, dass die Schriftstellerin an einer Universität in Spaniens Hauptstadt unterrichtet. Da sie den Entschluss gefasst hat, trotz ihrer literarischen Erfolge anonym zu bleiben, wurde sie von den Literaturkritikern bereits „die spanische Elena Ferrante“ getauft.

Mit ihrem Debütroman „La novia gitana“ initiierte sie 2018 eine Thriller-Serie rund um die Figur der Inspektorin Elena Blanco. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung wurde das Buch zum Bestseller und in zehn Sprachen übersetzt. Darüber hinaus ist die Umsetzung einer TV-Serie geplant. In deutscher Übersetzung erschien „Er will sie sterben sehen“ vor einem Jahr als Penguin-Taschenbuch. 

2019 folgte in Spanien mit „La red púrpura“ der zweite Teil der Serie und im Juni 2020 veröffentlichte der zu Penguin Random House gehörende Verlag Alfaguara Band 3 unter dem Titel „La Nena“. Der Roman erreicht sofort Platz 3 der spanischen Bestsellerliste.

Dieses Mal bekommt es Elena Blanco mit einem Entführungsfall zu tun. Eine junge Frau verschwindet spurlos, nachdem sie von einem Date versetzt wird. Ihre Kollegen wenden sich daraufhin an Elena Blanco. Obwohl die ehemalige Inspektorin nicht mehr Mitglied der Polizei ist, nimmt sie die Ermittlungen auf.

Internationale Bestseller im Blick

buchreport veröffentlicht in Kooperation mit internationalen Branchendiensten regelmäßig internationale Bestsellerlisten. Hier geht es zur Länder-Übersicht.

Hier geht es zu den monatlich aktualisierten Bestsellerlisten (Belletristik und Sachbuch) für Spanien (br+).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Carmen Molas dritter Thriller erreicht Platz 3"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*