buchreport

Capus-Neuauflage reüssiert auf Sachliste

Unter den 15 ersten Sachtiteln auf der Schweizer Bestsellerliste stiegen zwischen den Jahren 5 Titel neu ein. Vornweg rangiert ein bekannter Name: Alex Capus porträtiert in „Patriarchen“ zehn erfolgreiche Unternehmer des 19. Jahrhunderts von Heinrich Nestle bis Rudolph Lindt. Capus’ Buch ist bereits 2007 als Hardcover bei Knaus und 2008 in der Taschenbuchausgabe bei btb erschienen. Im Oktober wurde „Patriarchen“ bei dtv neu aufgelegt und steht aktuell in der Schweiz auf Rang 2. Zweithöchster Neueinstieg auf der Sachliste ist Irvin D. Yalom mit „Wie man wird, was man ist“ (btb) auf Rang 7. Das Buch enthält die Memoiren des US-amerikanischen Psychoanalytikers und ehemaligen Stanford-Professors. Auf Platz 11 folgt der S.-Fischer-Titel „Wild oder Der letzte Trip auf Erden“ von Bergsteigerkoryphäe Reinhold Messner. Der Titel, auch in Deutschland seit 15 Wochen auf der Bestseller-Sachbuchliste, erzählt von der Antarktis-Expedition des englischen Abenteurers Frank Wild mit Polarforscher Ernest Shackleton.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Capus-Neuauflage reüssiert auf Sachliste"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*