Cally Stronk empfiehlt Rolf Dobelli

Cally Stronk (Foto: Anja Koehler)

Die Autorin Cally Stronk erhält in diesem Jahr den Preuschhof-Preis für Kinderliteratur. Ihren Bücherschätzen hat sie ein weiteres Exemplar hinzugefügt: „Das letzte Buch, das ich mir gekauft habe, ist ‚Die Kunst des guten Lebens‘ von Rolf Dobelli in einer Sonderausstattung. Ich liebe einfach schön gemachte Bücher. Im Wohnzimmer habe ich eine antike Vitrine, wo ich die schönsten Bücher sammle. Das sind meine Schätze und ich freue mich immer sehr, wenn ich ein Schmuckstück für diese Vitrine ergattern kann. ‚Die Kunst des guten Lebens‘ ist so ein kleines Schmuckstück, ich mag die Illustrationen von El Bocho. Vor zig Jahren habe ich mal Bilder von ihm in der Galerie Raab gesehen, die haben mir auch auf Anhieb gefallen. Aber auch inhaltlich finde ich das Buch sehr ansprechend. Die 52 kurzen Kapitel wie ‚Das Fünf-Sekunden-Nein‘, ‚Der Kompetenzkreis‘, ‚Antiproduktivität‘ oder ‚Das Geheimnis der Beständigkeit‘ lesen sich gut weg und regen an, einige Dinge in einem anderen Licht zu betrachten. Mittlerweile hat es sich eingespielt, dass mein Mann und ich uns die Kapitel gegenseitig vorlesen. Das ist toll, so erschließen wir uns den Text gemeinsam und können anschließend darüber reden. Auch wenn ich manche Dinge ein wenig anders sehe, ist das Buch sehr inspirierend und auf jeden Fall lesenswert.“ 

Rolf Dobelli Die Kunst des guten Lebens, 384 S., 20 €, Piper, ISBN 978-3-492-05955-8

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Cally Stronk empfiehlt Rolf Dobelli"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*