buchreport

Buzz reloaded

Google unternimmt einen weiteren Versuch, um den Siegeszug von Facebook im Internet zu stoppen. Mit „Google +“ (hier die Webseite) will das US-Unternehmen eigene Akzente im Social Web setzen. buchreport.de gibt einen Überblick zum Projekt.

Mit dem Dienst Google Plus („Google +“) sagt der kalifornische Suchmaschinen-Konzern dem Imperium von Mark Zuckerberg den Kampf an – erneut, denn schon mit Initiativen wie Google Buzz (Februar 2010 vorgestellt) attackierte Google den großen Rivalen.

Hier ein Überblick:

Bestandteile des Netzwerks, das in einem Feldversuch mit eingeschränktem Nutzerkreis startet:
Circles, die Freundeslisten: Der Google-Nutzer teilt seine Kontakte in Kategorien ein (bei Facebook sind das  Freundeslisten), für die er einzeln entscheiden kann, welche Informationen er mit wem teilt.

Toolbar: Die Leiste informiert einerseits darüber, was gerade im sozialen Umfeld im Google-Netzwerk passiert und enthält einen „+1“-Knopf, der das Gegenstück zu Facebooks Like-Button ist, mit dem der Facebook-Nutzer alles Mögliche loben kann.

Sparks: integrierter Lieferdienst von Neuigkeiten zu bestimmten Themen: „Man tippt wie bei Googles Suchmaschine Begriffe in ein Suchfeld, durchforstet die Treffer und markiert dann ausgewählte Ergebnisse als interessant“, erklärt SPIEGEL Online das Feature.

Huddle & Hangouts: browserbasierter Videochat (Hangouts), bei dem aber bis zu zehn Plus-Mitglieder gleichzeitig in einem Chatraum miteinander plaudern können. Huddle führt SMS-Unterhaltungen zu einem Gruppenchat zusammen.

Dass für immer mehr Nutzer Facebook zum zentralen Internet-Portal geworden ist, zeigt die Statistik: Demnach konnte Facebook im vergangenen Jahr die eigene Reichweite in Deutschland mehr als verdoppeln: von 17,% auf 37,4%. Kein anderes Netzwerk wuchs ähnlich stark. Auch imposant: Im Januar 2011 verbrachten die Nutzer durchschnittlich 255 Minuten auf Facebook. Zwar kaufen die Nutzer von Facebook & Co. seltener Bücher (53% zu 59% bei Nicht-Nutzern), doch der Anteil des E-Commerce liegt mit 38% mehr als doppelt so hoch.

Hier ein erster Test von Google+

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buzz reloaded"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten