buchreport

Bücher bleiben Ausnahme

Egal, was Amazon gerade tut: Der Online-Händler landet in den Medien. Aktuell macht die Nachricht die Runde, dass Amazon die Schwelle für die versandkostenfreie Lieferung erhöht hat. Seit dem 12. August werden Lieferungen erst ab einem Wert von 29 Euro portofrei verschickt, bisher lag der Wert bei 20 Euro. Die Interpretation: Verstärkt von Aktionären unter Druck gesetzt, muss Amazon an seiner Kostenstruktur arbeiten. 

Entgegen anderslautender Medlungen gelten Ausnahmen weiterhin für Bücher (inkl. Hörbücher und Kalender) sowie Kindle-Lesegeräte. Auch der Premiumversanddienst Amazon Prime bleibt von der Änderung unberührt.

Wie „Focus Online“ berichtet, hatte die 20-Euro-Schwelle seit Februar 2002 Bestand. Vorher habe der Wert bei 45 Euro gelegen. Der „Berliner Kurier“ empfiehlt den Kunden, der Bestellung ein Buch oder einen Kalender beizulegen, dessen Preis unter den Versandkosten liegt. Damit wird die komplette Bestellung versandkostenfrei geliefert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bücher bleiben Ausnahme"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Ralf Grümme empfiehlt Hararis »21 Lektionen«  …mehr
  • Warum Alexander Stein ein großes Rad dreht  …mehr
  • Torsten Löffler: Corona-Folgen treffen Bahnhofsbuchhandel erneut  …mehr
  • Corona: Diese Regeln gelten jetzt für den Einzelhandel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten