buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Buchvorstellung des IB im Frankfurter Römer

Internationaler Bund stellt Buch zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus vor

Frankfurt. „Erinnern kann man nicht delegieren, man kann es nur selbst tun“, schreibt Richard David Precht im Vorwort des neuen Buches „Wir haben sie nie wieder gesehen“, das heute im Rahmen der 60-Jahr-Feier des Internationalen Bundes im Frankfurter Römer vorgestellt wurde. In dem Buch werden Zeitzeugenberichte, einführende Texte, Zitate und Eindrücke von Jugendlichen mit Fotografien in einen emotionalen Zusammenhang gesetzt und ästhetisch aufbereitet.

Die Autoren, Damian Grams und Micha Thom, gehen damit neue Wege des Erinnerns. Der 96 Seiten starke Band ist im WOCHENSCHAU Verlag erschienen und für 19,80 Euro im Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchvorstellung des IB im Frankfurter Römer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten