Messe schließt mit Besucherplus ab

Nachdem im vergangenen Jahr weniger Messebesucher nach Frankfurt gereist waren, verzeichneten die Veranstalter jetzt wieder ein Wachstum:

  • Insgesamt kamen in diesem Jahr 302.267 Besucher auf das Messegelände. Das entspricht einem Plus von 5,5% gegenüber dem Vorjahr (2018: 285.024 Besucher).
  • Die Zahl der Fachbesucher lag 2019 bei 144.572 (2018: 142.016), die Zahl der Privatbesucher bei 157.695 (2018: 144.409).
  • Das Besucherplus betrug am Messewochenende stolze 9,2%, an den Fachbesuchertagen allerdings nur 1,8%. Um denselben Prozentsatz hatte die Messe 2018 Fachbesucher eingebüßt.
  • 7450 Aussteller aus 104 Ländern (2018: 7503 Aussteller aus 109 Ländern) nahmen an der Frankfurter Buchmesse teil.
  • Die Veranstaltungen des literarischen Rahmenprogramms Bookfest lockten rund 25.000 Besucher an.

Die Veranstalter heben in der Messe-Rückschau noch einmal die folgenden Neuerungen hervor:

  • Das Literary Agents & Scouts Centre (LitAg) bezog in der Festhalle sein neues Quartier. Mit über 350 teilnehmenden Unternehmen aus 35 Ländern ist dieser Bereich erneut gewachsen.
  • 3750 Besucher nahmen in Halle 4.1 an den Konferenzen, Networking-Events und Workshops im neuen Areal von The Arts+ und B3 teil.
  • Das neu geschaffene Audio Areal in der Halle 3.1 war Treffpunkt des internationalen Audio-Publishing. Am Frankfurt Audio Summit, einer halbtägigen Konferenz mit Sprecherinnen und Sprechern u.a. von Spotify und Audible nahmen 260 Fachbesucher teil.
  • Unter dem Motto „Create your Revolution“ lud die Frankfurter Buchmesse engagierte Wortführerinnen wie Luisa Neubauer, Memory Banda und Gina Belafonte zur kulturellen Einmischung ein.
  • Zahlreiche Nachwuchsschriftsteller kamen beim neuen Schreib-Wettbewerb Frankfurt Young Stories zusammen.
  • Prominent besetzt waren die Frankfurter Buchmesse Film Awards, die in diesem Jahr erstmalig zusammen mit den B3 BEN Awards verliehen wurden: Der Oscar-prämierte britische Regisseur Steve McQueen und der norwegische Filmemacher Hans Petter Moland nahmen ihre Auszeichnungen persönlich entgegen.

Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller resümierte: „Auf der Frankfurter Buchmesse 2019 haben Verlage, Buchhandlungen, Autoren und Literaturbegeisterte gemeinsam das Lesen gefeiert und gleichzeitig die gesellschaftlichen Fragen der Zeit diskutiert. Die Zukunft unserer Gesellschaft, der Menschenrechte und unseres Planeten – diese Themen waren bestimmend in vielen Gesprächen und Veranstaltungen. Das Buch begeistert die Menschen, stärkt die Debatte und damit unsere freie, demokratische Gesellschaft, das haben die letzten fünf Tage deutlich gezeigt. Die Branche hat die Messe erfolgreich für den Lizenzhandel und den Austausch über Geschäftsideen genutzt. Darüber hinaus haben wir wichtige Zeichen für die Freiheit des Wortes gesetzt, die weit über die Frankfurter Messe hinaus reichten.“

Messe-Chef Juergen Boos akzentuiert ergänzend den Ehrengastauftritt Norwegens, in dessen Mittelpunkt „die Begegnung mit über 100 Autorinnen und Autoren stand, deren Werke in Deutschland und weltweit Millionen von Leserinnen und Leser begeistern. Innerhalb eines Jahres sind 510 Neuerscheinungen von norwegischen Autorinnen und Autoren sowie Titel über Norwegen in 217 deutschsprachigen Verlagen erschienen – diese Zahl spricht für einen überaus erfolgreichen Auftritt. Mit Beiträgen zu den Schwerpunkten der diesjährigen Buchmesse, Meinungsfreiheit und Nachhaltigkeit, setzte Norwegen wichtige Akzente.“

Unter dem Motto „Singular Plurality / Singulier Pluriel“ präsentiert sich 2020 als nächstes Gastland Kanada. Die Frankfurter Buchmesse findet im kommenden Jahr vom 14. bis zum 18. Oktober statt – mit neuem Hallenkonzept.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Messe schließt mit Besucherplus ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Stanisic, Sasa
Luchterhand
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
11.11.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten