buchreport

Buchmesse 2009

Nach den scharfen Protesten gestern beim Fackellauf durch Paris, hat Messedirektor Jürgen Boos keinen leichten Stand, die Wahl Chinas als Gastland auf der Frankfurter Buchmesse 2009 zu verteidigen. In der heutigen Printausgabe der Welt erläutert er im Interview mit Uwe Wittstock, warum er trotzdem am Auftritt Chinas festhält.

Darin betont er grundsätzlich, dass die Buchmesse keine politische Organisation sei. Aber: „Wir sind eine Plattform, die Raum bietet für eine Vielfalt von Strömungen“, sagt er. So gehe er davon aus, dass die „Kultur Tibets von den unterschiedlichen Gruppierungen ganz unterschiedlich dargestellt“ werde.

Auch überlegt er laut, ob die Frankfurter Buchmesse, den Auftritt der Tibeter unterstützen wird, da dort sicher nur begrenzte Mittel für einen Auftritt zur Verfügung stehen.
In diesem Zusammenhang erinnert er an den Zusammenschluss von Verlagen und Buchmesse zur Unterstützung von Salman Rushdie, so dass die „Satanischen Verse“ in Deutschland erscheinen konnten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchmesse 2009"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Franzen, Jonathan
Rowohlt
3
Zeh, Juli
Luchterhand
4
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
11.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien