buchreport

Buchladen Neusser Straße schließt »Nebenan«

Der Geschenkeladen „Nebenan“ grenzt direkt an den Buchladen Neusser Strasse in Köln-Nippes

Dorothee Junck muss ihren Geschenkeladen „Nebenan“ in Köln-Nippes schließen. Die Buchhändlerin will ausgewählte Nonbooks künftig wieder in ihrem direkt angrenzenden Hauptgeschäft, dem Buchladen Neusser Straße, anbieten.

Im Jahr 2007 hatte Junck, die zwischenzeitlich stellvertretende Filialleiterin bei Droste in Düsseldorf und Vertriebsleiterin im Emons Verlag war, den 25 Jahre zuvor gegründeten Buchladen Neusser Straße in Köln-Nippes übernommen. Zwei Jahre später erfolgte die Erweiterung: Zusätzlich zu ihrer 490-qm-Fläche (allgemeines Sortiment) nahm sie das benachbarte Ladenlokal mit 250 qm hinzu. Ursprünglich sollte es nur für die Weihnachtszeit als Geschenkeladen angemietet werden.

Doch das Projekt entwickelte sich zu einem erfolgreichen Nebengeschäft: Unter dem Namen „Nebenan“ wurden seitdem ein Haus weiter nonbookaffine Warengruppen und „die Themen des Lebens“ (Hochzeit, Geburtstag, Glück) bespielt. Außerdem wurde die Fläche auch genutzt, um das Kalendersortiment größer präsentieren zu können (auf rund 30 qm).

Doch Ende Januar ist Schluss: Der neue Eigentümer möchte das für 2,8 Mio erworbene Grundstück um 3300 qm Wohnraum erweitern und hat aus diesem Grund den Mietvertrag gekündigt.

„Wir haben in 7 Jahren ausreichend Erfahrung gesammelt und werden nach einer Umbaumaßnahme im Buchladen die besten und nachhaltigsten Produkte auf einer Fläche präsentieren“, erklärt Junck. „Wir sind optimistisch, dass es uns gelingen wird unser Profil beizubehalten, auch weil wir den neuen Buchladen im 40. Jahr seines Bestehens mit stabiler und kompetenter Mannschaft weiterführen werden.“

Ein ausführliches Porträt des Buchladens Neusser Straße aus der buchreport-Serie »Meine Buchhandlung« lesen Sie hier (PLUS-Inhalt).

 

Kommentare

1 Kommentar zu "Buchladen Neusser Straße schließt »Nebenan«"

  1. Hallo Frau Junck,
    Schade, daß der Laden „nebenan“ aufgegeben wurde.
    Hauptsache, daß Sie weitermachen.
    Ihre guten Ideen würden mir fehlen. Ich kenne den Buchladen schon mehr als 40 Jahre.
    Habe in der Wilhelmstraße gewohnt und der Buchladen ist meine zweite Heimat.
    Weiter so
    Erika Wiemar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller