buchreport

Buchhandel im August: Stabiles Vorjahr übertroffen

Das zweite Mal in Folge erlebt der deutsche Buchmarkt ein Jahr der Extreme. Wie ist die Gemütslage vor den finalen 4 Monaten des Jahres und was verheißen die Kassendaten im Buchhandel für das Gesamtjahr?

„Es geht wieder aufwärts.“ Das ist eine der zentralen Botschaften, die im Laufe der Woche in der buchreport-Redaktion aus mehr als 230 überwiegend kleineren Buchhandlungen eingetroffen sind. Eine Mehrheit der Befragten spürt seit Beginn der zweiten Jahreshälfte einen Aufwärtstrend.

Hinter dieser allgemeinen Erkenntnis verbirgt sich allerdings eine große Spreizung verschiedener Unternehmenskonjunkturen, wie sie der Markt schon im ersten Pandemiejahr 2020 erlebt hat: Standort, Kundenstrukturen, Verhältnis von Stationär- und Online-Vertrieb sowie weiterhin lokal unterschiedliche Corona-Auflagen führen zu einem breiten Panorama unterschiedlichster Geschäftsentwicklungen.

Das große Marktbild auf breiter statistischer Basis erfasst detailliert der buchreport-Umsatztrend für Deutschland:

Die Ausgangslage

Auch der August hat dem deutschen Buchmarkt ein Umsatzplus beschert. Dieses ist umso wertvoller, als dass der Vorjahres-August recht unspektakulär verlief, mit Umsätzen auf Vor-Corona-Niveau. Auch sonst wird der buchreport-Umsatztrend nicht durch Sondereffekte belastet:

  • Wie im Vorjahr war der August – gemessen an den pandemischen Rahmenbedingungen – einzelhändlerisch ein relativ entspannter Monat.
  • Kalendarisch stand dieselbe Zahl an Verkaufstagen zur Verfügung.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhandel im August: Stabiles Vorjahr übertroffen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Lesemotive in den Buchhandelsalltag übertragen  …mehr
  • Moon Lane: Ambitioniert interkulturell Brücken bauen  …mehr
  • Bücher für junge Leser funktionieren grenzenlos  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten