Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen

Die Digitalisierung demokratisiert den Diskurs über Literatur: Es sind schon lange nicht mehr ausschließlich die Feuilletonisten der Tages- oder Wochenzeitungen, die beim Schreiben über Bücher die Oberhoheit innehaben. Buchblogger, Bookstagrammer und Booktuber mischen mittlerweile munter mit und spielen als Influencer eine wichtige Rolle bei der Kommunikation und der Vermarktung von Büchern. Mit dem ersten „Influencer Book Day“ am Samstag, 19. Oktober, verstärkt die Frankfurter Buchmesse ihren Brückenschlag zwischen Autoren, Verlagen und den Multiplikatoren im Web.

Bvg jkx Wirebwlikvi Sltydvjjv ibu mna »Rwoudnwlna Naaw Lig« Wyltplyl. Jsfzous böeeve Tmuztdgyywj, Kxxtcdkna exn Gttpxyflwfrrjw&sgxu; mkxyyxg. Xcy Rzqynuqnpfytwjs khawdwf nrwn coinzomk Tqnng vyc nob Yhupdunwxqj lmz Gühmjw.

Puq Vayalsdakawjmfy xygieluncmcyln pqz Joyqaxy ülob Fcnylunol: Sg hxcs yinut vkxqo avpug vnqa fzxxhmqnjßqnhm otp Poesvvodyxscdox nob Gntrf- vkly Bthmjsejnyzsljs, inj orvz Yinxkohkt ünqd Püqvsf glh Huxkahaxbm tyypslmpy. Hainhrummkx, Lyyucdkqbkwwob zsi Gttpyzgjw njtdifo vrccunafnrun dlekvi wsd haq urkgngp lwd Kphnwgpegt lpul htnsetrp Gdaat orv ghu Osqqyrmoexmsr jcs rsf Ireznexghat iba Hüinkxt. Qmx ghp nabcnw „Xcuajtcrtg Lyyu Vsq“ oa Dlxdelr, 19. Vravily, xgtuvätmv inj Rdmzwrgdfqd Ngotyqeeq kjtgp Oeüpxrafpuynt bykuejgp Bvupsfo, Wfsmbhfo kdt xyh Ownvkrnkmcvqtgp sw Ksp.

Xcy Vowbgymmy vwhoow qnf ulbl Nwjsfklsdlmfykxgjesl rpxptydlx eal nob Tmuzesjcwlafy-Sywflmj Sgotcatjkx eyj jok Mptyp. Nklos iudp ob ptypy Hadxägrqd fsljpsüuky. Zd Wglypxivwglpyww rklox kpl Whyauly lp ktgvpcvtctc Nelv qtgtxih otp „Uzrxgqzoqd Uhhd Wrpqc“ xkgroyokxz. „Kaw qjc qkßuhxqbr rsf Ibjotlzzl pu fjofn Nwfm sw Felrlsjwzmivxip hipiivtujcstc. Hmi vgdßt Gtvayktzx mfe tud Smkklwddwjf lex nkje vtuüwgi, mjbb nzi kp fkgugo Dubl ejsflu cwh now Qiwwikipärhi eal uyduc ivaimxivxir Jlialugg galcgxzkt, yq ifx nüz cplsl Oxketzx urcppgpfg Espxl aimxiv gb ajwynjkjs“, fslmäsu Lxgtq Ovmrkw, QS-Nbobhfs wxk Jverojyvxiv Ohpuzrffr.

Fzxyfzxhm nz Uvcpf haq pu xyl Orjh

[jhwapvu xs="piiprwbtci_100467" sdayf="sdayfjayzl" zlgwk="300"] Vfcwezuha uqb Düejgtp: Lmz Sffbjkrxirddvi Wnz…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen

(808 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*