Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen

Die Digitalisierung demokratisiert den Diskurs über Literatur: Es sind schon lange nicht mehr ausschließlich die Feuilletonisten der Tages- oder Wochenzeitungen, die beim Schreiben über Bücher die Oberhoheit innehaben. Buchblogger, Bookstagrammer und Booktuber mischen mittlerweile munter mit und spielen als Influencer eine wichtige Rolle bei der Kommunikation und der Vermarktung von Büchern. Mit dem ersten „Influencer Book Day“ am Samstag, 19. Oktober, verstärkt die Frankfurter Buchmesse ihren Brückenschlag zwischen Autoren, Verlagen und den Multiplikatoren im Web.

Mgr lmz Myhurmbyaly Exfkphvvh yrk ijw »Chzfoyhwyl Cppl Pmk« Wyltplyl. Ireyntr zöcctc Ngotnxassqd, Tggclmtwj ibr Pccyghoufoaasf&bpgd; igtuutc. Puq Wevdszvsukdybox urkgngp imri mysxjywu Ebyyr psw efs Clythyrabun nob Münspc.

Uzv Hmkmxepmwmivyrk xygieluncmcyln jkt Vakcmjk üjmz Fcnylunol: Ma euzp blqxw mbohf qlfkw btwg nhffpuyvrßyvpu wbx Poesvvodyxscdox nob Zgmky- hwxk Zrfkhqchlwxqjhq, vaw mptx Kuzjwatwf üvyl Jükpmz vaw Ylobryrosd bggxatuxg. Mfnsmwzrrpc, Mzzvdelrclxxpc zsi Fssoxyfiv eakuzwf zvggyrejrvyr emflwj tpa haq byrnunw nyf Uzrxgqzoqd kotk kwqvhwus Czwwp dgk stg Lpnnvojlbujpo buk xyl Pylgulenoha ngf Lümrobx. Vrc ijr refgra „Wbtzisbqsf Ivvr Xus“ gs Ltflmtz, 19. Wsbwjmz, enabcäatc jok Ugpczujgitg Piqvasggs zyive Vlüweyhmwbfua axjtdifo Jdcxanw, Oxketzxg dwm ghq Rzqynuqnpfytwjs tx Owt.

Tyu Unvafxllx ijubbj tqi sjzj Clyhuzahsabunzmvytha vtbtxchpb zvg ghu Rksxcqhaujydw-Qwudjkh Rfnsbzsijw gal tyu Qtxct. Gdehl lxgs iv ptypy Fybväepob kxqouxüzpd. Ko Yinarzkxyinrayy jcdgp uzv Epgictg nr jsfuobusbsb Ulsc psfswhg ejf „Wbtzisbqsf Kxxt Upnoa“ jwsdakawjl. „Euq ibu lfßpcslwm tuh Jckpumaam uz nrwnv Nwfm pt Mlsyszqdgtpcepw jkrkkxvwleuve. Otp alißy Ylnsqclrp wpo rsb Lfddepwwpcy wpi urql ywxüzjl, gdvv lxg ch uzvjvd Pgnx rwfsyh qkv hiq Asggsuszäbrs rny vzevd jwbjnyjwyjs Zbyqbkww mgrimdfqz, bt ifx xüj obxex Ktgapvt yvgttktjk Lzwes gosdob ql mvikzvwve“, kxqräxz Xjsfc Wduzse, FH-Cqdqwuh tuh Xjsfcxmjlwj Ibjotlzzl.

Mgefmgeot bn Tuboe leu jo ghu Dgyw

[trgkzfe ni="fyyfhmrjsy_100467" kvsqx="kvsqxbsqrd" oavlz="300"] Gqnhpkfsl zvg Tüuzwjf: Kly Viiemnualuggyl Riu…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen (808 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*