buchreport

Britischer Buchgroßhändler Gardners geht in die USA

Erst kürzlich hatte der amerikanische Buchgroßhändler Ingram angekündigt, in den britischen Markt einzutreten, jetzt startet das britische Unternehmen Gardners umgekehrt ein Großhandelsgeschäft in den USA.

In Florida soll eine US-Niederlassung eröffnet werden, die mehr als 200.000 britische Bücher an US-Kunden liefern wird, wie das britische Branchenmagazin „The Bookseller“ berichtet. In dem neuen Vertriebszentrum werden 120 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Gardners erklärte, die neue Niederlassung werde es den Buchhandlungen ermöglichen, „britische Bücher und damit verbundene Produkte auf dem US-Markt auf effiziente Weise zu bestellen“.

Neben Gardners UK, Gardners EU und All Media Supply LLC ist Gardners US ein eigenständiges Unternehmen, das mit den anderen Unternehmen der Little Group zusammenarbeitet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Britischer Buchgroßhändler Gardners geht in die USA"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Gablé, Rebecca
Lübbe
3
Schirach, Ferdinand
Luchterhand
4
Garmus, Bonnie
Piper
5
King, Stephen
Heyne
19.09.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

größte Buchhandlungen