buchreport

Briten in Feierlaune

Bloomsbury hat das Geschäftsjahr 2011/12 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnis-Plus abgeschlossen. Einen dreistelligen Zuwachs verzeichnet dabei das digitale Geschäft.
Die wichtigsten Zahlen:

  • Im abgelaufenen Geschäftsjahr (29. Februar) steigerten die Briten den Umsatz um 11,5% auf 103,2 Mio Pfund (ca. 128 Mio Euro) an.
  • Der Gewinn vor Steuern wurde um 13,6% auf 4,8 Mio Pfund verbessert.
  • Das digitale Geschäft wuchs um fast 160% auf 5,9 Mio Pfund.
  • In Großbritannien fällt der Anteil am Gesamtumsatz mit 3% allerdings wesentlich kleiner aus als in den USA (23%). Nach Einschätzung von CEO Nigel Newton wird der digitale Anteil allerdings kurz- bis mittelfristig auf den meisten Märkten das Niveau der USA erreichen.
Für Aufregung im Harry-Potter-Fanuniversum sorgte die Reuters-Meldung, Bloomsbury werde eine neue dreibändige Box auf den Markt bringen, die in der Potter-Serie verankert sei – vermutlich zählt ein Harry-Potter-Lexikon dazu, an dem die Autorin Joanne K. Rowling nach eigenen Angaben arbeitet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Briten in Feierlaune"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller