Brisante Enthüllungen sind in Frankreich gefragt

Camille Kouchner stammt aus einer der prominentesten Intellektuellenfamilien Frankreichs. Die 45-Jährige ist Rechtsprofessorin und seit einigen Tagen überraschend auch Bestsellerautorin. Ihr Buch „La familia grande“ über mutmaßlichen sexuellen Missbrauch innerhalb ihrer eigenen Familie hat sich aus dem Stand an die Spitze der gemeinsam vom Branchenblatt „Livres Hebdo“ und GfK ermittelten Bestsellerliste gesetzt.

Das bei Editions du Seuil, einer der ersten Adressen im französischen Literaturbetrieb, erschienene Buch ist im Nachbarland wie eine Bombe eingeschlagen und hat Medien ebenso wie weite Teile der Politik in hellen Aufruhr versetzt. Inzwischen ermitteln die Justizbehörden gegen Kouchners Stiefvater, einen bekannten Politologen mit eigener (mittlerweile abgegebener) Radiosendung und gefragten Teilnehmer von Expertenrunden im französischen Fernsehen. Kouchner beschuldigt ihn, Ende der 1980er-Jahre ihren Zwillingsbruder missbraucht zu haben, der damals 14 Jahre alt war. Viele hätten davon gewusst, schreibt die Juristin, aber niemand habe darüber gesprochen.

Ein Interview mit Kouchner in „Le Monde“ samt Auszügen aus dem Buch 3 Tage vor dessen Erscheinungstermin am 7. Januar hatten einen Run auf „La familia grande“ ausgelöst. Die Startauflage von 70.000 Exemplaren war binnen kürzester Zeit ausverkauft, der Verlag kommt mit dem Nachdrucken weiterhin kaum nach. Für Aufsehen hat auch du Seuils minimalistischer Umschlag nur mit dem Namen der Autorin und dem Titel gesorgt.

Internationale Bestseller im Blick

  • buchreport veröffentlicht in Kooperation mit internationalen Branchendiensten regelmäßig internationale Bestsellerlisten. Hier geht es zur Länder-Übersicht.
  • Hier geht es zu den wöchentlich aktualisierten Bestsellerlisten (Belletristik und Sachbuch) für Frankreich (br+). 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Brisante Enthüllungen sind in Frankreich gefragt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*