PLUS

Breiter vertreten

Der Frechverlag hat seine Produktpalette in den letzten Jahren in Richtung Nonbooks, Buch-Plus-Kombination und Spielwaren ausgebaut. Um den Vertrieb von Kinder-Kreativ-titeln, Mitmachprodukten und Co. anzukurbeln, kooperiert der Verlag jetzt mit Simm Spielwaren (Roth bei Nürnberg), die seit 1967 Spielwaren produzieren und vertreiben. Frech will damit die Vertriebswege verbreitern und auch Händler außerhalb des Buchhandels besser erschließen.

Simm bietet das gesamte Verlagsprogramm an, Faktur und Auslieferung der Aufträge erfolgt über Frech. Die Kooperation beinhaltet außerdem gemeinsame Markenauftritte auf branchenüblichen Messen und Veranstaltungen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Breiter vertreten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*