Börsenverein vertagt Sitzung der Fachausschüsse

Der Börsenverein hat gemeinsam mit den Vorsitzenden der Fachausschüsse beschlossen, die für den Vormittag des 24. März 2020 geplante gemeinsame Fachausschuss-Sitzung wegen des Coronavirus auf einen noch unbekannten Zeitpunkt zu verschieben.

Die Einzelsitzungen der Ausschüsse (Sortimenter-Ausschuss, Verleger-Ausschuss und Ausschuss für den Zwischenbuchhandel) am Nachmittag werden ebenfalls nicht in Frankfurt am Main stattfinden, der Verband prüft derzeit die Möglichkeit, diese per Telefon- oder Videokonferenz stattfinden zu lassen.

Aufgrund der wachsenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus hatte der Börsenverein bei den Mitgliedern der Fachausschüsse abgefragt, ob sie zu den Sitzungen nach Frankfurt kommen werden. Die Mehrheit hatte abgesagt, sodass die Beschlussfähigkeit nicht mehr bei allen Sitzungen gegeben gewesen wäre.  

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein vertagt Sitzung der Fachausschüsse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare