buchreport

Börsenverein veröffentlicht FAQ zum Unirahmenvertrag

Zum 1. Januar tritt der neue Unirahmenvertrag in Kraft. Der Vertrag zwischen der Verwertungsgesellschaft Wort (VG WORT) und der Kultusministerkonferenz (KMK) regelt die Nutzung von Auszügen aus urheberrechtlich geschützten Texten an Hochschulen und hat bereits im Vorfeld für zahlreiche Diskussionen gesorgt. In mehr als der Hälfte der Bundesländer haben die Hochschulrektorenkonferenzen ihren Mitgliedern empfohlen, dem Rahmenvertrag nicht beizutreten. Der Börsenverein möchte jetzt mit einer FAQ-Seite für Klarheit sorgen.

In dem Vertrag haben sich VG Wort und KMK darauf geeinigt, die Nutzung von urheberrechtlich geschützten wissenschaftlichen Texten in digitalen Semesterapparaten einzeln abzurechnen. Bislang wurden von Studierenden und Dozenten genutzte Texte pauschal abgerechnet. Unter anderem hatte die LandesHochschulKonferenz Niedersachsen wegen des unverhältnismäßigen Aufwands abgewunken.

Der Börsenverein will in seiner Zusammenfassung die Argumentation der Hochschulen gegen den Vertrag auf den Prüfstand stellen. Der zusätzliche Aufwand für die Einzelerfassung sei auf ein Minimum reduziert worden, die von den Hochschulen befürchteten Kosten bewahrheiteten sich nicht. Die VG WORT stelle für die Umsetzung der Einzelabrechnung ein System bereit, das den Hochschulen einen unkomplizierten Meldevorgang ermögliche.

Zur FAQ-Seite des Börsenvereins geht es hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein veröffentlicht FAQ zum Unirahmenvertrag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten