buchreport

Börsenverein: Gebremstes E-Book-Wachstum 2021

Nachdem die Corona-Pandemie im Jahr 2020 für deutliche Zuwächse auf dem E-Book-Markt gesorgt hatte, ließ das Wachstum 2021 nach Erhebungen des Börsenvereins nach.

Die Zahlen im Überblick:

  • Der Umsatz mit E-Books auf dem Publikumsbuchmarkt stieg demnach gegenüber dem Vorjahr nur noch um 3,2% (2020: +16,2%).
  • Der Umsatzanteil der E-Books am Publikumsbuchmarkt ging um 0,1 Prozentpunkte auf 5,7% zurück.
  • Insgesamt wurden 38 Mio E-Books verkauft, ein Plus von 6% im Vergleich zum Vorjahr. 2020 war der Absatz noch um 10,8% gestiegen.
  • Gleichzeitig ist die Anzahl der Käufer 2021 auf den niedrigsten Stand seit 8 Jahren gesunken. Nachdem das Vorjahr einen Zuwachs an Käufern von 3,3% gebracht hatte, sank deren Zahl 2021 um 10,2% von rund 3,8 Mio auf rund 3,4 Mio. 

Grund für den leichten Umsatz- und Absatzanstieg trotz Kundenrückgang sei die gestiegene Kaufintensität. E-Book-Käufer erwarben im vergangenen Jahr pro Kopf mehr E-Books und gaben auch mehr dafür aus: Mit 11,3 E-Books kauften sie im Schnitt mehr Titel als 2020 (damals 9,6 Stück). Die Ausgaben insgesamt pro Käufer stiegen um 14,8% auf 72,74 Euro. Pro gekauften Titel gaben sie jedoch weniger aus als im Vorjahr, nämlich 6,45 Euro (2020: 6,63 Euro). 

Der Börsenverein meldet in Kooperation mit GfK Entertainment halbjährlich die Entwicklung auf dem E-Book-Markt. Die Hochrechnungen der E-Book-Absätze und -Umsätze stammen aus dem GfK Consumer Panel Media*Scope Buch mit insgesamt 20.000 Personen. Sie sind repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung ab 10 Jahren, für insgesamt 66,5 Mio Menschen. Erfasst werden alle Käufe einzelner E-Books ab einem Verkaufspreis von 0,49 Euro.

Eine Übersicht über die Zahlen ist hier abrufbar.

buchreport wertet jährlich die von Media Control erfassten E-Book-Download-Zahlen von buchhändlerischen Verkaufsplattformen für Verkäufe ab 3 Euro aus. Demnach wurden 2021 im Schnitt 4,1% mehr E-Books verkauft als 2020. Der Umsatz legte im Jahresvergleich um 4,1% zu.

Mehr lesen Sie hier. (br+)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein: Gebremstes E-Book-Wachstum 2021"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Kobr, Michael; Klüpfel, Volker
Ullstein
2
Garmus, Bonnie
Piper
3
Kasten, Mona
lyx
4
Walker, Martin
Diogenes
5
Micky Beisenherz, Sebastian Fitzek
Droemer
09.05.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

größte Buchhandlungen