BoD-Autoren ziehen bei Hugendubel und Osiander ein

Vor zwei Jahre schloss BoD eine Vertriebskooperation mit der eBuch. Jetzt weitet der Selfpublishing-Dienstleister das Netz auf die Filialisten Hugendubel und Osiander aus.

Analog zur Zusammenarbeit mit der Genossenschaft haben BoD-Autoren die Möglichkeit, fünf Buchhandlungen in ihrer Region frei auszuwählen und mit jeweils einem ihrer Bücher zu bestücken. Nach einer Vorabprüfung durch BoD erhält der Buchhändler den Titel als Gratisexemplar direkt von BoD.

Gerd Robertz, Sprecher der Geschäftsführung von BoD, formuliert das gemeinsame Ziel, mit dem neuen Angebot insbesondere auf regionaler Ebene die Zusammenarbeit zwischen Buchhändlern und Selfpublishing-Autoren zu stärken. Und verweist auf die jüngste Umfrage von BoD und buchreport/Indie Publishing, nach der die Mehrheit der befragten rund 330 Buchhändler vor allem bei Selfpublishing-Titeln mit einem regionalen Bezug ein hohes Potenzial für das eigene Sortiment sieht.

Hugendubel und Osiander bieten neben den BoD-Titeln auch Bücher der Tolino-Selfpublisher an. Elf Titel der „Tolino Books“ – als Taschenbuch ausgekoppelt, für 9,99 Euro – sind bislang erschienen. Neben Hugendubel und Osiander werden die Tolino-Bücher auch bei Thalia, Weltbild und in Libri-Buchhandlungen angeboten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "BoD-Autoren ziehen bei Hugendubel und Osiander ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*