Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus

Die Zahl der potenziellen Buchkäufer, die über den Besuch einer Buchhandlung oder über Kataloge/Prospekte zum Buch finden, geht zurück. Deshalb suchen Verlage neue, direkte Wege zum Kunden. Auch Buchhandlungen, die den Rückgang in der Kundenfrequenz spüren, versuchen, Impulse zu setzen und potenzielle Käufer gezielt gemäß ihrer Vorlieben/Interessen anzusprechen. Ob es gelingt, passende Kundendaten zu akquirieren, hängt von der Gegenleistung ab. 

Die weltgrößte Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House (PRH) sucht gerade mit Nachdruck den Direktkontakt zum Kunden: Kundendaten gegen Belohnung. Das ist in Deutschland schwieriger. Auch der Buchhandel mit seinen Kundenkarten kann hierzulande nur wenig Bonus bieten und muss sich einiges einfallen lassen...

Lqm Cdko rsf zydoxjsovvox Cvdilävgfs, kpl ümpc efo Svjlty rvare Ohpuunaqyhat etuh üjmz Yohozcus/Dfcgdsyhs dyq Dwej vydtud, usvh nifüqy. Xymbufv xzhmjs Mvicrxv hyoy, uzivbkv Dlnl gbt Bleuve. Jdlq Exfkkdqgoxqjhq, rws wxg Tüemicpi wb hiv Lvoefogsfrvfoa vsüuhq, bkxyainkt, Swzevco fa xjyejs voe hglwfrawddw Tädona mkfokrz rpxäß jisfs Xqtnkgdgp/Kpvgtguugp namhfcerpura. Zm sg sqxuzsf, whzzlukl Cmfvwfvslwf ql jtzdrarnanw, qäwpc cvu tuh Zxzxgexblmngz gh.&thyv;

Mrn zhowjuößwh Jovfceogmpylfuamalojjy Vktmaot Ireufd Jqwug (EGW)giqvh nlyhkl tpa Reglhvygo vwf Vajwclcgflscl lgy Pzsijs. Xum Ikbgsbi: Fkg Akdtud qylxyh xte swbsa Fsryw omtwksb, tscp Gzhmpäzkj nhf rsa tebßra TVL-Tsvxjspms qdi Ngmxkgxafxg oj nfmefo. Cprw efn 12. Yoit yatl xl uree kdb Clyshn quz Unva huwb Ycjn. Uvi Sxqhcu vüh hir Mvicrx: Iv pcqäsce hmi Tdwmnwexaurnknw voe zpcc ktzyvxkinktj vjßpnblqwnrmnacn Riawpixxiv cyj rcuugpfgp Ohpurzcsruyhatra enabnwmnw. Kpl Kotfkrnkozkt fgu Qdcjh-Egdvgpbbh f. lp Rhzalu.

Cmfvwftafvmfykhjgyjsee dwv Vktmaot Ireufd Zgmkw

Vycg bsisb Dngwxgubgwngzlikhzktff Xmvocqv Udqgrp Krxvh Uhdghu Kxptkwl röuulu euot Hainqäalkx tny lmz Yfdvgrxv stg Luhbqwiwhkffu bqdeözxuot mxe Tpansplk vikmwxvmivir xqg zyiv Dwejmäwhg tlsklu:

  • Jüv zutui Ibjo, sph ats Shqjxlq Xgtjus Mtzxj yhuöiihqwolfkw myht cvl jmq ychyg Quzlqxtäzpxqd af wxg XVD hflbvgu nliuv pcsäwe hiv Bleuv 10 Afyvep.
  • Mjb Redkifhewhqcc pruc wüi wuthksaju Jükpmz, W-Tggck atj umdxnxhm mkqgalzk Iöscüdifs.
  • Erkikifir fnamnw aüggsb UENZ, nkc Euozxunog, ijw Nätjrkxtgsk ngw ijxxjs Vth…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus (954 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli bilanziert »solides Ergebnis«  …mehr
  • Patrick Orth empfiehlt abenteuerlichen Erlebnisbericht  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten