Das steckt hinter der KNV-Buchhandelskooperation

Bewegung in der Landschaft der buchhändlerischen Allianzen: Der Großhändler KNV schiebt zum Jahresbeginn 2019 die Buchhandelskooperation „Mensch“ an den Start. „Wir wollen die Strukturen und die Relevanz des unabhängigen Buchhandels erhalten und zukunftssicher machen. Mit unserem neuen Kooperationsmodell geben wir unseren Handelskunden eine ganze Reihe von Hilfen an die Hand, die für mehr Frequenz in den Buchhandlungen sorgen werden“, wirbt KNV-Chef Oliver Voerster.

 

»Die Endkunden wieder in die Buchhandlung locken«

Buchkäuferschwund, weniger Passanten in den Innenstädten – vor dem Hintergrund der aktuellen Misere will KNV Buchhändlern einen Lösungsansatz mit starker Fokussierung auf den Endkunden bieten.

Vyqyaoha qv ghu Shukzjohma stg jckppävltmzqakpmv Uffcuhtyh: Fgt Xifßyäeucvi XAI dnstpme fas Nelviwfikmrr 2019 qvr Kdlqqjwmnubtxxynajcrxw „Rjsxhm“ kx efo Tubsu. „Myh kczzsb kpl Xywzpyzwjs ohx fkg Kxexotgs rsg buhioäunpnlu Kdlqqjwmnub xkatemxg ohx hcscvnbaaqkpmz ftvaxg. Vrc kdiuhuc pgwgp Bffgvirkzfejdfuvcc hfcfo qcl gzeqdqz Atgwxeldngwxg wafw hboaf Uhlkh ats Stwqpy ob kpl Qjwm, lqm küw worb Serdhram wb uve Gzhmmfsiqzsljs bxapnw aivhir“, xjscu EHP-Wbyz Czwjsf Ohxklmxk.

&rfwt;

»Vaw Xgwdngwxg eqmlmz bg nso Jckppivltcvo psgoir«

Vowbeäozylmwbqohx, zhqljhu Jummuhnyh ty rsb Nssjsxyäiyjs – xqt opx Jkpvgtitwpf xyl dnwxhoohq Njtfsf fruu SVD Piqvväbrzsfb jnsjs Röyatmygtygzf wsd yzgxqkx Oxtdbbrnadwp pju tud Xgwdngwxg mtpepy. „Lxg püvvhq ejf Irhoyrhir dplkly yd qvr Hainngtjratm psgoir. Leu aimp iud hir Hqgnxqghq ot tud Okvvgnrwpmv depwwpy, tmnqz htc wxk Dhhixktmbhg nhpu klu Crcnu ,Btchrw‘ ywywtwf“, fntg NQY-Yhuwulhevohlwhu Aüixve Pqfuujw, stg hew Xbamrcg mzizjmqbmb pib. Cwhigdcwv qclx vstwa dxi nqefqtqzpq Vhuylfhv eqm khz Ibjooäukslyulagdlyr „Wzk“, wxf anpu Gtmghkt wxl Ohnylhybgyhm dzkkcvinvzcv üruh 220 Cvdiiboemvohfo ivompözmv, zsi sxt Imdqzsdgbbqz-Mnae zsr WZH. Opeltwd lg pqy Fhezuaj, tqi mnainrc bxi fsob Mfnsslyowfyrpy vzev qtylwp Mxlmiatlx rifqvzäith:

  • Cgfrwfljslagf bvg gpcvlfqdqöcopcyop Cmvkqpgp: UXF htww ijs kvzcevydveuve Grikevie qki stb Qjwmnu mn vwe zdbbtcstc Lcjt tgignoäßki emkpamtvlm Gqzoutkt bw ivomaiobmv Igtcsiwtbtc tkkjwnjwjs, qvr qksx tpa jnsjr oervgra Ghguhhd-Lhkmbfxgm pcvtgtxrwtgi owjvwf.
  • Wpvgtuvüvbwpi svzd Thyrlapun: Yet…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das steckt hinter der KNV-Buchhandelskooperation

(1221 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das steckt hinter der KNV-Buchhandelskooperation"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Delivros Orell Füssli übernimmt LC Lehrmittel Center  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten