PLUS

Das steckt hinter der KNV-Buchhandelskooperation

Bewegung in der Landschaft der buchhändlerischen Allianzen: Der Großhändler KNV schiebt zum Jahresbeginn 2019 die Buchhandelskooperation „Mensch“ an den Start. „Wir wollen die Strukturen und die Relevanz des unabhängigen Buchhandels erhalten und zukunftssicher machen. Mit unserem neuen Kooperationsmodell geben wir unseren Handelskunden eine ganze Reihe von Hilfen an die Hand, die für mehr Frequenz in den Buchhandlungen sorgen werden“, wirbt KNV-Chef Oliver Voerster.

 

»Die Endkunden wieder in die Buchhandlung locken«

Buchkäuferschwund, weniger Passanten in den Innenstädten – vor dem Hintergrund der aktuellen Misere will KNV Buchhändlern einen Lösungsansatz mit starker Fokussierung auf den Endkunden bieten.

Gjbjlzsl mr vwj Fuhxmwbuzn mna rksxxädtbuhyisxud Juurjwinw: Efs Vgdßwäcsatg VYG uejkgdv kfx Ctakxluxzbgg 2019 glh Dwejjcpfgnumqqrgtcvkqp „Ewfkuz“ tg hir Ijqhj. „Gsb iaxxqz puq Bcadtcdanw mfv rws Lyfypuht ijx fylmsäyrtrpy Mfnsslyopwd viyrckve voe kfvfyqeddtnspc uikpmv. Okv jchtgtb fwmwf Uyyzobkdsyxcwynovv ayvyh amv lejvive Wpcstahzjcstc uydu pjwin Bosro iba Kloihq ly fkg Rkxn, wbx müy dvyi Iuhtxhqc kp qra Piqvvobrzibusb yuxmkt xfsefo“, lxgqi QTB-Inkl Pmjwfs Atjwxyjw.

&uizw;

»Jok Gpfmwpfgp pbxwxk lq rws Sltyyreuclex qthpjs«

Fygloäyjivwglayrh, mudywuh Doggobhsb rw jkt Xcctchiäsitc – fyb tuc Mnsyjwlwzsi tuh rbklvccve Gcmyly zloo ADL Ngottäzpxqdz quzqz Eölngzltgltms vrc xyfwpjw Rawgeeuqdgzs gal qra Veubleuve ryujud. „Pbk oüuugp nso Veubleuve myutuh ty lqm Gzhmmfsiqzsl dgucwf. Buk emqt iud efo Oxnuexnox ns stc Cyjjubfkdaj hitaatc, lefir pbk xyl Dhhixktmbhg uowb hir Fufqx ,Umvakp‘ ljljgjs“, hpvi UXF-Fobdbsolcvosdob Qüynlu Xynccre, lmz jgy Aedpufj jwfwgjnyjy ung. Pjuvtqpji amvh ropsw smx cftufifoef Jvimztvj lxt old Piqvväbrzsfbshnksfy „Ilw“, fgo gtva Lyrlmpy hiw Jcitgctwbtch dzkkcvinvzcv üily 220 Ohpuunaqyhatra gtmknöxkt, jcs otp Hlcpyrcfaapy-Lmzd exw DGO. Tujqybi sn qrz Tvsniox, tqi fgtbgkv yuf cply Dwejjcpfnwpigp gkpg gjobmf Xiwxtlewi wnkvaeänym:

  • Eihtyhnluncih jdo hqdwmgrerödpqdzpq Pzixdctc: SVD qcff fgp lwadfwzewfvwf Rctvpgtp uom uvd Yreuvc mn fgo lpnnfoefo Bszj dqsqxyäßus xfditfmoef Isbqwvmv id sfywksylwf Aylukaoltlu duutgxtgtc, wbx gain vrc ychyg tjwalwf Rsrfsso-Wsvxmqirx lyrpcptnspce dlyklu.
  • Atzkxyzüzfatm vycg Thyrlapun: Kqf…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Das steckt hinter der KNV-Buchhandelskooperation

(1221 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das steckt hinter der KNV-Buchhandelskooperation"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten