Bildbände und Nonbooks: Eine fruchtbare Beziehung

DVA und Prestel wollen die Präsenz ihrer Bücher am Verkaufsort erhöhen. Dazu haben sie die Nonbook-Beraterin Angelika Niestrath angeheuert.

Themenwelten schaffen: Für die DVA hat Angelika Niestrath u.a. im Frühjahr die Aktion Green Living umgesetzt. (Foto: Max Merz)

Wie lassen sich Bildbände besser im stationären Sortiment platzieren? Auf diese Frage haben die Random House Verlage DVA und Prestel eine Antwort gefunden: Sie sind eine Kooperation mit der Nonbook-Beraterin Angelika Niestrath ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bildbände und Nonbooks: Eine fruchtbare Beziehung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • USA: Handel startet gemischt ins Weihnachtsgeschäft  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten