buchreport

Bewerbungsfrist für Deutschen Buchhandlungspreis verlängert

Da das Ostergeschäft für viele Buchhandlungen pandemiebedingt mit erheblich mehr Aufwand verbunden ist, wird die Bewerbungsfrist für den Deutschen Buchhandlungspreis auf Wunsch der Buchhändler um knapp 2 Wochen verlängert.

Einreichungen für die Auszeichnung werden statt bis zum 5. April jetzt bis zum 16. April angenommen. Alle Informationen dazu sind unter www.deutscher-buchhandlungspreis.de versammelt.

Die Gewinner erhalten jeweils ein Gütesiegel und Preisgelder bis zu 25.000 Euro. Die Preisverleihung soll am 7. Juli in Erfurt stattfinden.

Seit 2015 wird der Deutsche Buchhandlungspreis jährlich an gut 100 Buchhandlungen verliehen, deren Jahresumsatz in den letzten 3 Jahren unter 1 Mio Euro lag. Größere Buchhandlungen können zudem mit einem undotierten Gütesiegel ausgezeichnet werden. Insgesamt stellt der Bund pro Jahr 1 Mio Euro für den Preis aus dem Etat der Staatsministerin für Kultur und Medien bereit.

Rückblick auf den Wettbwerb 2020

Gewinner des Buchhandlungspreises 2020
Ausgezeichnet: Buchhandlung Buchstabe in Neustadt
Ausgezeichnet: Wist – der Literaturladen in Potsdam
Ausgezeichnet: »Der kleine Laden«

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bewerbungsfrist für Deutschen Buchhandlungspreis verlängert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller