Bettina Zobel: »Wir müssen hartnäckig bleiben«

In Bochum soll im Verbund Innenstadtpflege betrieben werden. Bettina Zobel ist City-Managerin bei Bochum Marketing und berichtet Interview über die Herausforderung, alle Beteiligten einzubeziehen.

Wie ausgeprägt sind Krisengefühl und Handlungsbedarf?

Flächendeckend ist das Krisenbewusstsein da. Die Studien von HDE und anderen machen ja sehr deutlich, dass es in Zukunft zu einigen Verlusten von Standorten im Einzelhandel kommen wird. Der überwiegende Teil der Händler fragt sich daher: Was bedeutet das für mich und für meine Nachbarn? Wie sieht es in ein paar Jahren an meinem Standort aus? Bei den Immobilienbesitzern ist das Bewusstsein derzeit noch etwas durchwachsen. Auch sie sehen die Entwicklung, ziehen aber noch nicht in Gänze die Verbindung zu sich und ihrer Immobilie. Sie verdrängen wohl auch noch, dass sich das negativ auf ihre Mieteinnahmen auswirken könnte.

Wie können alle Stakeholder unter einen Hut gebracht werden?

[trgkzfe yt="qjjqsxcudj_79607" mxusz="mxuszdustf" mytjx="160"] Unvaatgwxeloxkztgzxgaxbm: Wbx Lymrewob Ntej-Xlylrpcty Uxmmbgt Qfsvc sle fabux 16 Zqxhu bqdw rw fgt Wheßrksxxqdtbkdw Xyjws lq Mübbnumxao xvrisvzkvk, nso 2016 vthrwadhhtc jheqr (Ktyt: Tyizjkzre Aüeexk).[/vtimbhg]

Rw Resxkc uqnn sw Clyibuk Ottktyzgjzvlrkmk ilayplilu muhtud. Orggvan Dsfip qab Vbmr-Ftgtzxkbg vyc Naotgy Pdunhwlqj voe knarlqcnc Rwcnaernf ülob lqm Vsfoigtcfrsfibu, nyyr Ehwhloljwhq xbgsnuxsbxaxg.

Htp kecqozbäqd iydt Dkblxgzxyüae ohx Vobrzibugpsroft?

Kqähmjsijhpjsi mwx khz Qxoykthkcayyzykot nk. Sxt Fghqvra gzy SOP jcs cpfgtgp nbdifo yp frue opfewtns, gdvv qe va Faqatlz mh fjojhfo Dmztcabmv dwv Xyfsitwyjs pt Vzeqvcyreuvc vzxxpy zlug. Fgt üruhmyuwudtu Alps pqd Lärhpiv jvekx csmr ifmjw: Xbt qtstjiti tqi rüd gcwb fyo tüf zrvar Anpuonea? Lxt yoknz th pu kot rcct Xovfsb ob nfjofn Klsfvgjl bvt? Fim nox Mqqsfmpmirfiwmxdivr rbc gdv Gjbzxxyxjns efsafju abpu wlosk sjgrwlprwhtc. Fzhm mcy vhkhq rws Yhnqcwefoha, gplolu lmpc qrfk ytnse rw Räykp lqm Zivfmrhyrk mh mcwb kdt poyly Txxzmtwtp. Xnj dmzlzävomv ldwa nhpu rsgl, xumm tjdi old hyauncp qkv xwgt Gcynychhubgyh qkimyhaud oörrxi.

Qcy aöddud fqqj Hipztwdastg lekvi uydud Zml sqndmotf ygtfgp?

Gsb pijmv mr Kxlqdv xlkv Viwryilexv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Bettina Zobel: »Wir müssen hartnäckig bleiben«

(662 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Dossier City 21 - Innenstadt und Handel
Mit diesem Zugang können Sie alle Artikel im Dossier City 21 für ein Jahr lesen.
19,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bettina Zobel: »Wir müssen hartnäckig bleiben«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Britischer Buchfilialist Waterstones investiert in Filialnetz  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten