Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Bernhard Schäfer ist neuer eBuch-Vorstand

Bernhard Schäfer (Foto: eBuch)

Stabübergabe bei der buchhändlerischen Allianz eBuch: Wie die Verbundgruppe meldet, scheidet das langjährige Vorstandsmitglied Lorenz Borsche wie geplant mit Beendigung seiner regulären Amtszeit auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus, wird der Genossenschaft aber weiter verbunden bleiben. Zum neuen Vorstand der Organisation wurde der Buchhändler Bernhard Schäfer (Buchland, Bad Wildungen) berufen.

„Bernhard Schäfer ist in der Branche durch seine langjährige Tätigkeit als Buchhändler und Botschafter für die eBuch bereits bestens vernetzt und freut sich sehr auf seine neue Aufgabe“, schreibt die eBuch in der Mitteilung zum Wechsel im Führungsteam. Schäfer werde die übrigen Vorstände Angelika Siebrands und Michael Pohl künftig hauptsächlich im Bereich Mitgliederbetreuung und -gewinnung unterstützen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bernhard Schäfer ist neuer eBuch-Vorstand"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Libri Campus-Ideenwettbewerb: Drei Buchhandlungen erhalten Preise  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten