Filialist stattet die Verkäufer auf der Fläche mit Tablets aus

Gut ausgerüstet: Den Thalia-Buchhändlern steht ab sofort eine „Guided Selling“-App zur Verfügung, die eine Titelrecherche und einen Verkauf direkt vorm Bücherregal ermöglicht. Die vorhandenen Recherchecomputer bleiben als ergänzende Hilfsmittel erhalten. (Foto: Thalia)

Thalia hat an allen Standorten eine Beratungs- und Bezahl-App eingeführt und die Teams in den Filialen dafür mit jeweils 2 bis 15 Tablets ausgestattet, abhängig von der Verkaufsfläche. Insgesamt hat das Unternehmen seine knapp 230 Filialen folglich mit einer vierstelligen Zahl an Tablets ausgestattet.

Bereits seit 2016 testet Thalia die selbst entwickelte „Guided Selling“-App an elf Standorten; jetzt geht es in die Fläche. Neben der Informationsfunktion fürs buchhändlerische Beratungsgespräch – den Mitarbeitern stehen über die App verschiedene Recherchemöglichkeiten zur Verfügung – bietet die Neuerung eine Alternative zur Kasse: Die Kunden können direkt beim Mitarbeiter auf der Fläche bezahlen. So könne der gesamte Einkauf von der Beratung über die Buchauswahl bis hin zum Bezahlen an Ort und Stelle erfolgen, setzt der Filialist auf ein neues Einkaufserlebnis. 

Die einzelnen Features der App:

  • Die Verfügbarkeit einzelner Artikel lässt sich in Echtzeit überprüfen.
  • Die App ermöglicht den Zugriff auf alle Buchempfehlungen der Buchhändler und Kunden aus dem Online-Shop und aus „Thalia next“.
  • Hat der Kunde ein Konto bei Thalia.de, lassen sich alle Kundendaten aufrufen und Bestellungen direkt an die Wunschadresse liefern.
  • Die Bezahlung erfolgt über eine Vorrichtung am Tablet mit Giro- oder Kreditkarte. Den Kassenbon erhält der Kunde ausgedruckt oder per E-Mail.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Filialist stattet die Verkäufer auf der Fläche mit Tablets aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Osiander findet neuen Standort in Esslingen  …mehr
  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten