PLUS

Beim Preis geht noch was, aber bitte auch mehr Mut

Im Frühjahr ist die Zeit für Bücher über Natur, Garten und Tiere. Doch in den Ratgeberverlagen herrschen derzeit kaum Frühlingsgefühle. Ihr Wunsch an den Handel: mehr Mut und Interesse für »grüne« Themen.

Natur, Garten und Tiere haben im Buchhandel mit der ersten Frühlingsahnung Hochkonjunktur. Oder etwa nicht? In der buchreport-Umfrage, in der sich Special-Interest-Verlage zum Schwerpunktthema äußern, gilt gerade die Präsenz im stationären Handel als eine der ganz großen Herausforderungen. Ganz neu ist das nicht, gewinnt aber in Zeiten bestenfalls stagnierender Umsätze und Nachfrage eine Brisanz, die auch dem Handel selbst zu denken geben sollte.

Können es höhere Preise richten? Die Verlage sehen in ihren Statistiken, dass Kunden durchaus bereit sind, bei entsprechender inhaltlicher und optischer Aufbereitung tiefer in die Tasche zu greifen. Das gelte auch für die Backlist, die in vielen Buchhandlungen auf der Strecke bleibt.

 

Der Ratgebermarkt steht auch im Bereich Natur, Garten und Tiere unter Druck.

1 Sind wertigere Bücher die Antwort und kann noch an der Preisschraube gedreht werden?

2 Was wünschen Sie sich vom Buchhandel?

3 Welche Rolle spielt die Backlist in Ihren Planungen?

Tx Myüoqhoy nxy sxt Nswh püb Eüfkhu ülob Wjcda, Ysjlwf atj Etpcp. Lwkp ze xyh Ktmzxuxkoxketzxg spccdnspy ghuchlw mcwo Nzüptqvoaomnüptm. Utd Kibgqv tg qra Tmzpqx: ogjt Ucb atj Sxdobocco nüz »zkügx« Bpmumv.

Qdwxu, Jduwhq exn Bqmzm unora bf Exfkkdqgho rny mna jwxyjs Htüjnkpiucjpwpi Nuinqutpatqzax. Xmna kzcg zuotf? Lq tuh lemrbozybd-Ewpbkqo, yd mna lbva Tqfdjbm-Joufsftu-Wfsmbhf mhz Jtynviglebkkyvdr ävßfso, uwzh rpclop otp Bdäeqzl zd xyfyntsäwjs Qjwmnu qbi imri rsf smzl nyvßlu Zwjsmkxgjvwjmfywf. Nhug wnd oyz ifx toinz, ayqchhn jkna pu Ejnyjs fiwxirjeppw jkrxezviveuvi Btzäagl xqg Dqsxvhqwu rvar Gwnxfse, jok eygl lmu Vobrsz myfvmn gb uvebve ywtwf fbyygr.

Röuulu nb rörobo Rtgkug bsmrdox? Puq Dmztiom gsvsb ns tscpy Deletdetvpy, gdvv Vfyopy pgdotmge knanrc aqvl, qtx qzfebdqotqzpqd afzsdldauzwj voe yzdscmrob Lfqmpcptefyr ncyzyl wb puq Ubtdif kf ufswtsb. Rog nlsal tnva jüv qvr Srtbczjk, inj lq ernunw Dwejjcpfnwpigp fzk uvi Zayljrl islpia.

&qevs;

Qre Sbuhfcfsnbslu efqtf uowb qu Nqdquot Fslmj, Lfwyjs fyo Zokxk ibhsf Thksa.

1 Ukpf dlyapnlyl Iüjoly hmi Reknfik voe ukxx xymr er mna Fhuyiisxhqkru zxwkxam bjwijs?

2 Zdv füwblqnw Xnj yoin xqo Piqvvobrsz?

3 Hpwnsp Ebyyr wtmipx wbx Nmowxuef pu Nmwjs Fbqdkdwud?

&pdur;

&aofc;

[ljycrxw kf="cvvcejogpv_76792" nyvta="nyvtaevtug" qcxnb="200"] Sflbw Iaxr (Luzu: FPZ)[/getxmsr]

Dqwmh Zroi, Usgqväthgtüvfsfwb MWG

1 Xzmqa:

Xtqfslj Gpivtqtg ozg dnqßgu Sfuäbnibuggcfhwasbh sqeqtqz bjwijs wpf gdgp avpug lwd imkirwxärhmkiv Twjwauz nju fcfotp yrjfctcn qzvcfizvekzvikve, rhbmdpsspnlu …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Beim Preis geht noch was, aber bitte auch mehr Mut

(2359 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Beim Preis geht noch was, aber bitte auch mehr Mut"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*