buchreport

Beim Mindestlohn herrscht weiterhin Unsicherheit

Seit dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland branchenübergreifend das Mindestlohngesetz (MiLoG). Das Mindestlohngesetz hält für alle Arbeitgeber weit mehr Pflichten bereit als die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns von gegenwärtig EUR 8,50 pro Stunde. Gerade auch wegen der anhaltenden politischen Diskussion über das Mindestlohngesetz, insbesondere zu den Aufzeichnungspflichten des Arbeitgebers, besteht in der Praxis nach wie vor erhebliche Unsicherheit im Umgang mit dem Thema Mindestlohn. 

Dieses Webinar gibt einen Überblick über die wesentlichen rechtlichen Grundlagen des Mindestlohngesetzes und seine Auswirkungen für den Buchhandel und Verlage.  Darüber hinaus werden erste praktische Erfahrungen im Umgang mit dem Mindestlohngesetz dargestellt und Möglichkeiten zur Gestaltung aufgezeigt. 

Inhalte des Webinars:

– Für welche Personengruppen gilt das Mindestlohngesetz?

– Welche Vergütungsbestandteile gehören zum Mindestlohn?

– Welche administrativen Vorgaben müssen Arbeitgeber beachten?  

Referent:

Dr. Martin Greßlin ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der Kanzlei SKW Schwarz an deren Standort München. Er ist seit 2007 als Rechtsanwalt tätig. Er berät nationale und internationale Unternehmen sowie Führungskräfte in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind die arbeitsrechtliche Begleitung von Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungen sowie die Beratung zu Themen der betrieblichen Altersversorgung, des Arbeitnehmerdatenschutzes und von Vergütungssystemen. Herr Dr. Greßlin veröffentlicht regelmäßig zu arbeitsrechtlichen Themen und ist Lehrbeauftragter der Steinbeis-Hochschule Berlin. 


Zielgruppe: 
Buchhandel und Verlage (Geschäftsführung, Personalverantwortliche)

Termine: Dienstag, 15. März, 14 Uhr

Dauer: ca. 60 Minuten

Kosten: 69 Euro für Abonnenten, 99 Euro für Nicht-Abonnenten (zuzüglich MwSt)

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird. Die Teilnehmer erhalten einen Link zu einer Webseite, die den Zugang zum Webinar verschafft. Dort werden Folien präsentiert, außerdem können die Teilnehmer miteinander diskutieren. Das Tonsignal können sich die Teilnehmer über das Telefon oder ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) übermitteln lassen. Im Anschluss an das Webinar erhalten die Teilnehmer einen Link zur Videoaufzeichnung des Webinars.

Melden Sie sich für das buchreport.webinar an…

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Beim Mindestlohn herrscht weiterhin Unsicherheit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Geschenkbücher: Verführen zum Verschenken  …mehr
  • US-Weihnachtsgeschäft startet mit hohen Erwartungen  …mehr
  • Genialokal: Stöbern in der virtuellen Winterwelt  …mehr
  • Künftig gilt bundesweit im Einzelhandel die 2G-Regel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten