buchreport

Beck öffnet Paket für Fachbuchhandel

Im Streit zwischen der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Sortiments- und Fachbuchhandlungen (AWS) und dem marktführenden Rechtverlag C.H. Beck zeichnet sich eine Annäherung ab. Der AWS hatte Anfang April in einem offenen Brief moniert, dass Beck ein E-Book-Paket ausschließlich direktvermarkte.

Jetzt meldet die AWS: In einem Schreiben an seine Vertriebspartner teile der C.H.Beck Verlag mit, dass Fachbuchhandlungen künftig das – bisher ausschließlich über den Verlag beziehbare „beck-eBibliothek-Paket“ anbieten und verkaufen können. Von dieser Regelung seien allerdings zentrale Kundengruppen ausgenommen, so dass sich das Potenzial für den Buchhandel deutlich reduziere.

Der AWS-Vorstand will im Rahmen der AWS-Jahrestagung (am Montag und Dienstag im  Bonner „Maritim“) mit Vertretern von C.H.Beck weitere Gespräche führen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Beck öffnet Paket für Fachbuchhandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Streit um Konditionenspreizung: Kaum zu klammernde Interessen  …mehr
  • Christiane Schulz-Rother: »Nicht erpressen lassen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten