buchreport

Bastler auf der Bücherbühne

Sind moderne Bastler und Buchmenschen kompatibel? Ergeben sich beim Tête-à-Tête interessante Begegnungen und fruchtbare Diskussionen? Mit diesen Fragestellungen haben Heise Medien und der buchreport-Verlag Harenberg Kommunikation im Frühjahr 2016 ein Veranstaltungsformat für Buchhandlungen und Bibliotheken initiiert und mit dem NRW-Filialisten Mayersche einen Pilotpartner gewonnen (Infos unter harenberg-maker.de). Nach dem Auftakt der „Mayersche Mini Maker Faire“ in Essen am vergangenen Wochenende ist die Antwort: erstes Experiment gelungen.

In der Schulbuchabteilung, aktuell größter Magnet des Essener Standorts, zeigten Maker den Besuchern ihr breites Spektrum:

  • Mario Lukas aus Aachen führte einen von ihm mitentwickelten Open- Source-3D-Laserscanner vor, mit dem beispielsweise Modellbauer Teile kopieren und dann – per 3D-Drucker – ausdrucken können.
  • Die Staubsauger- und „Thermomix“-Firma Vorwerk demonstrierte mit „Twercs“ einen kleinen Werkzeugkoffer (u.a. Heißklebepistole, Stichsäge, Bohrschrauber, Tacker) für Bastlernovizen.
  • Viktor Yalovenko von der KIT-Initiative, die spielerisch an die MINT-Fächer heranführt, bastelte mit Besuchern Lichtobjekte.
  • Der floristische Verlag Blooms zeigte, wie sich auf Basis seines „Naturwerkstatt“-Buchs mit natürlichen Materialien Dekos gestalten lassen.

„Mit der Auftaktveranstaltung in Essen waren wir überaus zufrieden“, bilanziert Stefanie Hoever, Leitung Veranstaltungen bei der Mayerschen. Die erste Mini Maker Faire im Buchhandel sei sehr gut von unseren Kunden angenommen worden: „Hier betritt ein neuer Trend endlich auch die Veranstaltungsbühne des Buchhandels. Darüber hinaus begeistert uns die Ansprache aller Altersgruppen: Ob Kinder, Jugendliche, Eltern oder Großeltern, alle können gemeinsam kreativ sein und an spannenden Projekten tüfteln und basteln.“

Bis Mitte Oktober folgen vier weitere Maker-Treffen bei der Mayerschen (Köln 10. September, Dortmund 17. September, Düsseldorf 24. September, Aachen, 15. Oktober). Für den 5. November ist der erste Pilot in Bibliotheken angesetzt, die Mini Maker Faire Köln in der Stadtbibliothek Köln.

Fotos: buchreport/DL

Maker wie Mario Lukas demonstrierten bei der Mayersche Mini Maker Faire in Essen ihre modernen Utensilien, in dem Fall einen 3D-Scanner.

Die klassischen Bastler köderte Twercs (Vorwerk) mit seinem Werkzeugkoffer, der neben dem Tacker auch akkubetriebene Heißklebepistole, Stichsäge und Bohrschrauber umfasst

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bastler auf der Bücherbühne"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Humboldt Buchhandlung setzt auf nachhaltig interessierte Kunden  …mehr
  • Delivros Orell Füssli kauft Schweizer Ableger von Lehmanns Media  …mehr
  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten