Bahnhofsbuchhandlung Ludwig in Leipzig darf wieder öffnen

Ein Tag nach der Schließung durch das Ordnungsamt darf die Bahnhofsbuchhandlung Ludwig am Leipziger Hauptbahnhof wieder öffnen. Seit heute Mittag (24.3.) werden wieder Zeitungen und Zeitschriften verkauft. Die Buchabteilung bleibt geschlossen.

Ludwig gehört zur Unternehmensgruppe Dr. Eckert, die mit einem Umsatz von 14,6 Mio Euro einer der größten Bahnhofsbuchhändler Deutschlands ist. Das Unternehmen hat rund 350 Standorten, darunter mehr als 250 eigengeführte Geschäfte in den Bereichen Presse, Buch, Tabak und Convenience:

  • Bahnhofsbuchhandlungen der Marke Ludwig
  • Pressefachgeschäfte der Marke Eckert
  • Tabakwarenfachgeschäfte der Marke Barbarino und T.H.Kleen
  • sowie Convenience Stores unter den Labels Adam’s und ServiceStore DB.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bahnhofsbuchhandlung Ludwig in Leipzig darf wieder öffnen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Mantel, Hilary
DuMont
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Helfer, Monika
Hanser
30.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare